PRIVATE ABENTEUERSAFARI

Die 6-tägige Bausteinreise beginnt in Maun und führt Sie in den nächsten Tagen zum einzigartigen Okavango Delta und zu den Viktoriafällen. Per Charterflugerreichen Sie das Delta. Der Okavango, der das Delta speist, entspringt im Bergland Angolas und verteilt sich in der flachen Kalahari Wüste mit zahlreichen Seitenarmen, Kanälen und Lagunen. Er formt somit ein einzigartiges Biotop, das unzähligen Tieren einen Lebensraum bietet. Entdecken Sie das Delta zu Fuß oder auf dem Flussweg mit Mokoro-Ausflügen.

Ihr nächster Halt sind die tosenden Viktoriafälle, die Sie auch per Kleinflugzeug erreichen. Die Gischt der Wasserfälle lässt in der Umgebung einen Regenwald entstehen. Geschützt im Nationalpark ergibt sich hier ein Lebensraum für unzählige Vogelarten. Die Viktoriafälle sind zudem bekannt für ihre vielen actionreichen Aktivitätsangebote wie z.B. Wild Wasser Rafting oder Bungee-Jumping.

Der Baustein eignet sich besonders zur Verlängerung nach einem Voraufenthalt in einer anderen Region Botswanas. Anderseits passt er auch gut als Anschlussprogramm zu einer Reise nach Sambia, Südafrika oder Namibia.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

Auf Anfrage

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

6-TÄGIGE BAUSTEINREISE VON MAUN ÜBER MOREMI NACH VICTORIA FALLS

Reisevorschlag

TAG
1-2
ANKUNFT MAUN – MOREMI (F/A)

Ihre Reise in das Moremi Gebiet und ins Delta beginnt in Maun. Nach Ihrer Ankunft werden Sie hier von Ihrem Fahrer abgeholt und zur Unterkunft Mochaba Crossings gebracht.Seit seiner Gründung im Jahr 1915 als Hauptort des Batawana-Stammes, steht Maun im Ruf, eine raue „Westernstadt“ zu sein, die in erster Linie Anziehungspunkt für Viehzüchter und Safari-Urlauber ist. Der Name Maun leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“.

Mochaba Crossings liegt nur 30 km von Maun entfernt. Da es auf dem Weg zum Moremi Game Reserve, Savuti und dem Chobe Nationalpark liegt, ist es der ideale Ausgangsort um das Okavango-Delta zu erkunden. Die Lodge verfügt über 7 Chalets und 4 Luxus Zelte, jeweils mit eigenem Bad. Weiter gibt es 5 Standard Zelte. Darüber hinaus gehört zur Lodge noch ein Pool, ein Essbereich und eine Bar.

Wer es einfacher haben möchte, der kann auf einem der 6 Campingplätze übernachten. Jeder Campingplatz verfügt über gemeinsame Waschräume, einen gemeinsamen Wasch- und Kochbereich, ein Lagerfeuer sowie Wasser- und Stromanschlüsse.

An Aktivitäten werden ganztägige Pirschfahrten oder Mokoro-Ausflüge (traditioneller Einbaum) angeboten. Oder es besteht die Möglichkeit ein Dorf zu besuchen, um die einheimische Kultur näher kennenzulernen. Sie wollen das Moremi Gebiet lieber auf eigene Faust mit Mietwagen erkunden? Auch dies ist denkbar.

TAG
2-4
OKAVANGO DELTA (F/M/A)

Zunächst geht es zurück zum Flughafen in Maun. Von dort fliegen Sie mit einem Kleinflugzeug zum Delta Camp Airstrip. Ihr Fahrer erwartet Sie bereits und gemeinsam geht es zum Oddballs‘ Camp. Der Okavango, der das Delta speist, ist ein echtes Tierparadies und entspringt im Bergland Angolas und verteilt sich in der flachen Kalahari Wüste mit zahlreichen Seitenarmen, Kanälen und Lagunen. Er formt somit ein einzigartiges Biotop, das unzähligen Tieren einen Lebensraum bietet.Das Oddballs‘ Camp liegt tief im Delta, am Rande von Chiefs Island und ist nur per Kleinflugzeug zu erreichen. Es befindet sich im Südwesten des Deltas und war einer der ersten, originalen Campingplätze hier. Oddballs‘ ist eine erschwingliche Alternative um das Tierparadies Okavango Delta kennenzulernen. Es ist am besten für abenteuerlustige Reisende geeignet.

Die Unterkünfte sind einfache, auf erhöhten Holzplattformen errichtete Rundzelte mit guter Aussicht auf das Überschwemmungsgebiet des Deltas und den Busch. Jedes Zelt hat sein eigenes Badezimmer. Vom zentralen Essbereich eröffnet sich ein wunderschöner Blick über den Boro Fluss. Außerdem verspricht die Aussicht den Blick auf hier vorbeiziehende Wildtiere.

Im Camp befinden sich auch eine erhöhte Aussichtsplattform und eine Lounge. An der „Skull Bar“, werden abends dann die wilden Geschichten des Tages ausgetauscht. Zu den Angeboten an Aktivitäten zählen geführte Fußsafaris und Mokoro-Ausflüge. Beides wird von einem professionellen Guide bzw. Poler begleitet, der den Gästen die Wildnis Afrikas näherbringt.

Das Okavango Delta ist die Heimat von über 400 Vogel- und 1.000 Pflanzenarten, Krokodilen, Flusspferden, Elefanten, Büffel und viele andere mehr. Es hat sich einen hervorragenden Ruf als eines der großartigsten Wildnisgebiete der Welt verdient. Somit ein wahres Tierparadies.

TAG
4-6
VICTORIA FALLS (F/M/A)

Sie werden zurück zum Flugfeld gebracht und fliegen von hier nach Kasane. Danach werden Sie von Ihrem Fahrer zu Ihrer letzten Unterkunft, der Batonka Guest Lodge gebracht.Die Viktoriafälle sind eines der 7 Weltwunder. Hier stürzt sich der mächtige Sambesi 100 m tief die Schlucht hinab und kreiert dabei ein unglaubliches Spektakel. Die Gischt der Wasserfälle lässt in der Umgebung einen Regenwald entstehen. Geschützt im Nationalpark ergibt sich somit ein Lebensraum für unzählige Vogelarten.

Die Victoria-Falls-Brücke geht auf den Kolonialisten Cecil Rhodes zurück, der ihren Bau 1900 anordnete. Ihre Vollendendung im Jahr 1905 erlebte Rhodes aber nicht mehr. Sie überspannt die beeindruckende Schlucht des Sambesi und ist der Ausgangspunkt für einen Adrenalin-Stoß der besonderen Art. Aus 111 Metern stürzen sich Bungee-Jumper von der Mitte des Bauwerks in die Tiefe.

Die Batonka Guest Lodge in Victoria Falls, liegt in einem ruhigen Wohngebiet. Dennoch sind es nur etwa 2,2 km bis zum Eingang zum Victoria Falls Rainforest und den Wasserfällen. Die Stadtmitte ist in 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Die Lodge ist von saftig-grünen Gärten umgeben. Sie bietet einen ruhigen Rückzugsort und ist dennoch nur einen Spaziergang vom lebhaften Stadtleben entfernt.

Die Batonka Guest Lodge besteht aus 22 klimatisierten Zimmern, jedes mit eigenem Balkon zum Garten hin. Alle Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen neben einem Fernseher auch über eine Kaffee- & Teestation. Die Hälfte der Zimmer bietet neben der Dusche auch eine Badewanne an. Einige haben eine Verbindungstür und sind somit ideal für Familien mit Kindern geeignet.

Im Hauptbereich befinden sich der Speiseraum, eine gemütliche Sitzecke sowie der kleine Souvenirshop. Das Abendessen wird je nach Wunsch und  Witterungsverhältnissen drinnen oder auf der schönen Terrasse mit Blick zum Pool angeboten. Das Restaurant serviert das Frühstück, eine kleine Lunch-Auswahl sowie das Abendessen.

TAG
6
ABREISE (F)

Vom Victoria Falls Airport treten Sie Ihre Weiter- oder Heimreise an.

 

F= Frühstück | M= Mittagessen | A= Abendessen

INFO

Für Botswana benötigen Sie mit regulärem Reisepass kein Visum. Die Aufenthaltsdauer beträgt max. 90 Tage. Der zur Einreise genutzte Pass muss mind. 6 Monate nach Rückreisedatum gültig sein und noch mind. 4 leere Seiten aufweisen

Kinder benötigen einen eigenen Pass. Seit kurzem gilt auch für Botswana die Notwendigkeit, eine internationale Geburtsurkunde und die beglaubigte Kopie des Original-Geburtszertifikates mitzuführen, wenn Kinder unter 16 mit den Eltern reisen. Reist nur 1 Elternteil oder andere Erwachsene mit dem Kind muss eine Vollmacht der Eltern bzw. Sorgeberechtigten vorgelegt werden.

Für Botswana ist eine Gelbfieber Impfung vorgeschrieben, sofern Sie aus einem Gelbfiebergebiet einreisen.

Klima

Klimatisch liegt Botswana in den ariden Warmtropen. Die Trockenzeit dauert von Mai bis September mit Temperaturen bis zu 40°C tagsüber und 0°C nachts. Ende Oktober bis Anfang November setzen starke, oft von Gewittern begleitete Regenfälle ein. Die beste Reisezeit ist somit von Juli bis Oktober (Hauptsaison) mit kühlen Nachttemperaturen (Juli) und erträglicher Wärme (30°C) tagsüber. In der Kalahari können zu dieser Zeit starke Tag/Nacht Schwankungen auftreten und mit Minusgraden muss nachts gerechnet werden.

Geld

Die Landeswährung ist der Pula (P), was übersetzt „Regen“ bedeutet. Jedoch kann überwiegend auch USD oder sogar Euro genutzt werden. Beachten Sie bitte, dass beim USD meist nur Scheine ab 2007 akzeptiert werden.  Die bekannten Kreditkarten sind weit verbreitet. Jedoch wird ein Aufpreis (Disagio) benommen. Wechseln können Sie am Flughafen, bei Banken und in vielen Hotels.

Gepäck

Bei Charterflügen ist ein Gepäck von max. 15 kg inklusive Handgepäck erlaubt. Feststoffkoffer sind hier ebenfalls nicht erlaubt, da die Taschen weich sein müssen, um in den Frachtraum zu passen. Im Fall der Kleinflugzeuge in Afrika ist ein weiterer Sitz hinzubuchen, sollte die Freigepäckgrenze nicht ausreichen.

In Botswana gilt seit 2018 ein komplettes Plastiktütenverbot!  Packen Sie Ihre Schuhe und ähnliche Gegenstände somit nicht in Plastiktüten, sondern in Baumwolltaschen. Sie werden Ihnen am Flughafen abgenommen und können je nach Reisedestination sogar Strafe kosten.

Im Preis enthalten:

  • 5 Übernachtungen in gewünschter Kategorie
  • Vollpension
  • Lokale Getränke
  • Snacks, Tee und Kaffee
  • In Begleitung eines Fahrers/Guides
  • Charterflug von Maun zum Delta und Delta nach Kasane
  • Alle Transfers
  • Alle Parkgebühren
  • Aktivitäten wie angegeben
  • Steuern und Gebühren

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account