Welt der Primaten – Uganda und Ruanda

Ob Berggorillas, Flachlandgorillas, Golden Monkey oder Schimpansen. Bei dieser Rundreise durch die beiden Nachbarländer Uganda und Ruanda erleben Sie die ultimative Begegnung mit den Primaten. Darüber hinaus erleben Sie auch die beeindruckende Kulisse der schneebedeckten Rwenzori Berge. Die Landschaft der beiden Länder gilt als eine der faszinierensten Afrikas. Letztlich begeistert die Region auch kulturell. So ist Ruanda eines der ersten Länder der Welt, das den Gebrauch von Plastik verboten hat. Schon beim Grenzübertritt nach Ruanda fallen zudem die sauberen und äußerst gepflegten Straßen auf.  Die Route ist ein Vorschlag für eine Privatreise, die auf etwas luxuriöseren Unterkünften basiert. Sie ist jedoch individuell anpassbar.

Primaten in Uganda

Ihre Reise in die Welt der Primaten – Uganda und Ruanda, beginnt mit Uganda. Im Kibale Nationalpark begeben Sie sich auf die Spurensuche nach den lebhaften Schimpansen. Aber auch allerlei Vögel und Pflanzen beeindrucken in dem dichten Regenwald. Es folgt der Queen Elisabeth Nationalpark. Auf Pirschfahrten und bei einem Bootsausflug begegnen Sie hier den großen Säugetieren. In der Ishasha Region sind es jene Löwen, die im Baum dösen, die eine außergewöhnliche Attraktion darstellen. Am Lake Bunyonyi lässt es sich schließlich herrlich entspannen, bevor es in den Bwindi Impenetrable Forest geht. In diesem dichten, undurchdringlichen Waldgebiet leben die letzten Berggorillas. Das Gorilla Tracking für viele der Höhepunkt einer Uganda Reise. Bei einer Wanderung durch die Bigodi Sümpfe treffen Sie auf einen der ältesten Stämme Afrikas – den Batwa.

Primaten in Ruanda

Ruanda, das Land der Tausend Hügel, ist eines der kleinsten Länder Afrikas. Dafür ist es aber angefüllt mit Kultur und Naturwundern. Kigali und Butare sind die kulturellen Hotspots. Für reizvolle Safaris bieten sich der Akagera und der Volcanoes Nationalpark an. Für Vogelliebhaber bietet der Nyungwe Forest ein reiches Vogelleben mit bis zu 670 Arten. Volcanoes ist das letzte Ziel dieser Rundreise. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie, in der idyllischen und landschaftlich extrem reizvollen Umgebung.  Oder besuchen Sie erneut Gorillas, diesmal in Ruanda. Eine tierische Alternative stellt das Tracking nach den seltenen Goldmeerkatzen dar. Für den kulturellen Aspekt besteht zudem die Option zu einem Besuch in einem traditionellen Dorf.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

Auf Anfrage

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

Reisevorschlag

TAG
0
ABREISE

Flug mit Linienmaschine z.B. von Frankfurt nach Entebbe. Der Langstreckenflug ist nicht im Programm enthalten, kann aber auf Wunsch hinzu gebucht werden.

TAG
1
ANKUNFT

Ihr Guide und Fahrer erwartet Sie am Flughafen in Entebbe und bringt Sie in Ihre Unterkunft, einem Gästehaus in Kampala. Der Transfer vom Flughafen dauert ca. 1 1⁄2 Std. Von der Cassia Lodge, die auf einer der höchsten Hügel der Stadt liegt, hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt.
Unterkunft: Cassia Lodge

TAG
2
KIBALE (F/A)

Ihr erstes Ziel ist der Kibale Forest Nationalpark, den Sie nach 6 Std. Fahrt erreichen. Der Regenwald zählt über 300 Vogelarten, mehr als 140 verschiedene Schmetterlingsarten, 13 verschiedenen Arten von Primaten und ist die Heimat der seltenen Waldelefanten. Darüber hinaus gilt der Nationalpark als wichtigstes Rückzugsgebiet für Schimpansen in Uganda.

Am Nachmittag steht eine bezaubernde Wanderung durch das Bigodi -Wetland auf dem Programm. Dieses Sanctuary ist die Heimat des blauen Riesenturakos. Neben unzähligen anderen tropischen Vögeln leben in dieser Moorlandschaft auch verschiedene Affenarten wie der Colobus Affe. Diese zwei- bis dreistündige Sumpfwanderung ist eine Initiative der Bewohner von Bigodi und die Erlöse kommen der lokalen Dorfbevölkerung zugute – Sie tragen also aktiv zum nachhaltigen Tourismus in Uganda bei!
Unterkunft: Kibale Forest Camp

TAG
3
KIBALE – QUEEN ELISABETH NATIONALPARK (F/A)

Am heutigen Morgen erwartet Sie die erste mit Schimpansen. In Begleitung eines erfahrenen Rangers folgen Sie den Spuren der Affen im Dschungel des Kibale Forest. Nicht viel später entdecken Sie mit etwas Glück bereits die ersten Primaten! Beobachten Sie die Schimpansen, wenn sie sich lausen, paaren, streiten, spielen und an Lianen hängend zwischen den Bäumen umherschwingen. Fühlen Sie sich einen Moment lang wie Jane Goodall und beobachten Sie das Leben der Schimpansen Gemeinschaft. Ein fantastisches Erlebnis!

Danach führt Sie Ihre Reise zum Queen Elizabeth National Park (ca. 3 – 4 Stunden Fahrzeit). Ugandas zweitgrößter Park befindet sich am Fuße des Ruwenzori-Gebirges und grenzt an die Seen Edward und George. Hier erwarten Sie Flusspferde, Elefanten, Büffel und Wasserböcke sowie eine Vielzahl von Uganda-Kobs, einer nur in Uganda vorkommenden Antilopenart. Halten Sie Ihre Augen offen, vielleicht entdecken Sie Leoparden und Löwen, die es sich im Schatten der Bäume gemütlich gemacht haben.

Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in der wunderschönen Ihamba Safari Lodge am Ufer des Lake George. Die gemütliche und sehr familiäre Unterkunft ist der perfekte Ausgangspunkt für alle Unternehmungen im Park – Home away from home-
Unterkunft: Ihamba Safari Lodge

TAG
4
QUEEN ELISABETH NATIONALPARK (F/A)

Am frühen Morgen geht es auf eine erlebnisreiche Safari um die ugandische Tierwelt bei Sonnenaufgang zu bewundern. Erleben Sie Elefanten, die Sie trompetend alarmieren, sobald Sie zu nahe kommen, Löwen und Löwinnen, die ihr Revier genau im Auge behalten, zahlreiche Gazellen und Böcke, ein faulenzender Leopard und ab und zu ein Krokodil. Am Nachmittag unternehmen Sie eine unvergessliche Bootstour auf dem Lake Edward und dem Kazinga-Kanal, eine natürliche Wasserstraße, die die beiden Seen Edward und George miteinander verbindet. Hier werden Sie jede Menge Flusspferde ausgiebig beobachten können, denn nirgendwo in Afrika ist die Dichte an Hippos größer als hier! Lassen Sie sich verzaubern von der bunten Vogelwelt – mehr als 600 Vogelarten sind im Park registriert und zahlreiche Wasservögel entlang des Kanals Zuhause. Eine Vielzahl weiterer Bewohner aus dem afrikanischen Tierreich kommt regelmäßig zum Ufer der Wasserstraße, um Ihren Durst zu löschen oder ein Bad zu nehmen. Diese Bootstour wird zweifelsohne ein Highlight Ihrer Reise sein.
Unterkunft: Ihamba Safari Lodge

TAG
5
ISHASHA & LAKE BUNYONYI (F/A)

Heute verlassen Sie die Savannenlandschaft des Queen Elizabeth Nationalparks und machen sich auf den Weg zum Lake Bunyonyi. Doch vorher steht Ihnen noch ein besonderes Erlebnis bevor: Die Suche nach den baumkletternden Löwen in Ishasha – Dieses weitgehend unberührte Gebiet ist berühmt für seine Löwen, die sich in der Mittagshitze in die Bäume flüchten. Halten Sie aufmerksam Ausschau, um die Großkatzen hoch oben in den Wipfeln der Bäume zu erspähen!

Nach dieser einmaligen Safari setzten Sie Ihre Reise fort und dringen tief ein, in den bergigen Süden Ugandas, welcher treffenderweise auch die “Schweiz Afrikas” genannt wird.

Ihre Unterkunft für die heutige Nacht ist das Bird Nest. Das luxuriöse Hotel, direkt am Ufer des Lake Bunyonyi ist der perfekte Ort für einen Sundowner am “See der vielen kleinen Vögel”. Das Restaurant ist berühmt für seine frisch gefangenen Flusskrebse – lassen Sie es sich schmecken und genießen Sie die tolle Aussicht.
Unterkunft: Bird Nest

TAG
6
BATWA EXPERIENCE & BWINDI IMPENETRABLE FOREST (F/A)

Heute haben Sie die großartige Gelegenheit, die Batwa zu besuchen und kennen zu lernen: Sie fahren mit „Edirisa“ in das Echuya Forest Reserve, zu den Batwa. Besuchen Sie einen der ältesten Stämme Afrikas und erleben Sie wie das Naturvolk heute lebt.

Edirisa Limited ist ein lokales Unternehmen, das auf Ökotourismus abseits der Touristenpfade, mit einem starken Schwerpunkt auf kultureller Selbstachtung setzt. Respekt vor und für Afrika – das vermittelt Ederisa: „Wir denken, dass es keine sinnvolle Entwicklung ohne Afrikaner geben kann… und wir glauben, dass unternehmerische Ansätze zu besseren Ergebnissen führen als Nächstenliebe.“ Edirisa bekannteste Initiative ist das preisgekrönte Gorilla Hochland-Projekt zur Förderung und Entwicklung des Südwesten Ugandas. http://www.edirisa.org/

Danach fahren Sie auf Serpentinen zum Bwindi Forest Nationalpark. Dabei können Sie die atemberaubende Landschaft dieser wunderschönen Berglandschaft genießen. Mehr denn je auf dieser Reise zählt heute: Der Weg ist das Ziel!

Ihre Unterkunft und gleichzeitig Ausgangspunkt für das morgige Gorilla Tracking, ist die Gorilla Valley Lodge. Diese bezaubernde Unterkunft liegt malerisch inmitten des Regenwalds – lauschen Sie den Geräuschen des Dschungels und entspannen Sie am Abend vor dem Kamin.
Unterkunft: Gorilla Valley Lodge

TAG
7
BWINDI IMPENETRABLE FOREST (F/M/A)

Falls Sie sich dafür entschieden haben am optionalen Gorilla-Tracking teilzunehmen, ist heute der große Tag! Bereiten Sie sich auf ein Zusammentreffen mit Ugandas sanften Giganten vor: den seltenen Berggorillas. Für die meisten Besucher ist dies der absolute Höhepunkt ihrer Ugandareise!

Während Sie entlang der bewaldeten Hänge, verschlungenen Reben und Bambuspflanzen in den dicht bewachsenen Dschungel vordringen, lernen Sie viel Wissenswertes über die ugandischen Riesen. Ihr erfahrener Führer wird Ihnen Spuren von vorangegangenen Aktivitäten der Gorillas zeigen können, wie zum Beispiel Nester, Dung und angeknabberte Bambussprossen bis Sie dem kräftigen, fast menschlichen Berggorilla auf einmal gegenüber stehen. Während sie ungestört ihren alltäglichen Beschäftigungen nachgehen, Bambus essen oder sich vielleicht auf die Brust trommeln, nähern Sie sich ihnen ganz leise, bis Sie nur noch drei bis vier Meter von ihnen trennen. Sie observieren die Gorillas und die Gorillas observieren Sie. Es ist ein unglaubliches Erlebnis und ein ergreifender Moment, einem Gorilla von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu stehen.

Bitte beachten Sie: Es kann ein bis zwei Stunden dauern, die Gorillas zu finden oder aber auch bis zu sechs oder sieben Stunden, bis man wieder im Camp ist. Wenn die Gorillas einmal geortet sind, dürfen Sie diese eine Stunde ausgiebig beobachten. Die Gorillas, die Sie heute besuchen werden, gehören zu einer der neun Gorillafamilien, welche die Anwesenheit von Menschen eine bestimmte Zeit am Tag akzeptieren.
Unterkunft: Gorilla Valley Lodge

TAG
8
VOLCANOES NATIONALPARK (RUANDA) (F/A)

Heute verlassen Sie Uganda und fahren weiter ins Land der „1000 Hügel“. Viele Menschen denken bei Ruanda immer noch an der Völkermord der 90er Jahre. Das Land hat aber in der Zwischenzeit einen gewaltigen Sprung in Sachen Versöhnung, Umweltschutz und Wirtschaft gemacht. So sind zum Beispiel Plastik-Tüten in Ruanda gänzlich verboten und man ist grade dabei hier das IT-Zentrum Afrikas aufzubauen. Außerdem gilt Kigali als sauberste Hauptstadt der Welt. Lassen Sie Sich von diesem traditionsreichen Land, seinen Menschen und der atemberaubenden Landschaft verzaubern.

Ihr heutiges Ziel ist das Le Bambou Gorilla Camp. In dieser idyllischen Umgebung, inmitten von Blumen und Bambus verbringen Sie die nächsten zwei Nächte. Die Lodge ist vor allem für ihre Ruhe und die fantastische Aussicht bekannt.
Unterkunft: Le Bambou Gorilla Camp

TAG
9
VOLCANOES NATIONALPARK (RUANDA) (F/A)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der individuellen Gestaltung. Sie können sich entweder entspannen oder eine der folgenden Aktivitäten wählen:

Optionales Gorilla Tracking am Vormittag

Sie haben die Möglichkeit ein weiteres Gorilla Tracking zu machen. Begegnen Sie den sanften Riesen heute in Ruanda. Für viele ist dies die Einfachste der möglichen Gorilla- Wanderung, da das Gelände im Vergleich zu Uganda weniger anspruchsvoll ist.
(Kosten pro Person: USD750,-)

Optionales Golden Monkey Tracking am Vormittag

Begeben Sie sich auf die Suche nach den seltenen und gefährdeten Goldmeerkatzen. Trotz der relativ großen Population hier, sind die “goldenen Affen” sehr schüchtern, sehr schnell und bekannt dafür, sich in den Wipfeln der Bäume zu verstecken. Halten Sie Ihre Kameras und Ferngläser also stets bereit. Manchmal ist die Wanderung zu den Golden Monkeys leicht, manchmal etwas schwieriger, je nachdem wo sich die Äffchen gerade aufhalten. (Kosten pro Person USD 100,-)

Optionaler Besuch im Iby’wacu Cultural Village am Nachmittag

Nach dem Mittagessen können dem nur 2 1⁄2 Kilometer entfernten Cultural Village einen Besuch abstatten. Unterstützen Sie die stark vom Tourismus abhängige Region und lernen Sie mehr über das traditionelle Dorfleben. http://cbtrwanda.org/
(Kosten pro Person USD 25,-)
Unterkunft: Le Bambou Gorilla Camp

TAG
10
LAKE KIVU (F/A)

Nach einem entspannten Frühstück, führt Sie Ihre Reise heute zum Grenz See zwischen Ruanda und Kongo – dem Lake Kivu. Am Abend unternehmen Sie eine gemütliche Kanufahrt in den Sonnenuntergang.

Ihre Unterkunft für die heutige Nacht, das Rwiza Village, ist ein einfaches aber komfortables Guest House, im traditionellen, afrikanischen Stil und ausgezeichnetem Service. Der Blick auf den Lake Kivu ist atemberaubend.
Unterkunft: Rwiza Village

TAG
11
NYUNGWE FOREST (F/A)

Heute fahren Sie in den größten zusammenhängenden Bergregenwald Ost- und Zentralafrikas – den Nyungwe Forest. Dieser Immergrüne Regenwald ist Heimat der Schimpansen und vieler anderer Primaten- und Affenarten. Mit über 300 verschiedenen Vogelarten ist der Nyungwe Forest außerdem bekannt dafür, ein ausgezeichnetes Ziel für Vogelliebhaber zu sein. Zuvor machen Sie allerdings noch Halt an einer Tee Plantage und besuchen eine, für die Region so wichtige, Teefabrik.

Sie übernachten in einer schicken Lodge auf einem kleinen Hügel, nahe dem Nyungwe Forest. Von hieraus haben Sie einen herrlichen Blick auf die umliegenden Teeplantagen und den in der Ferne liegenden Lake Kivu.
Unterkunft: Top View Hill Hotel

TAG
12
NYUNGWE FOREST (F/A)

Nach einem zeitigen Frühstück, machen Sie sich auf zu Ihrem zweiten Schimpansen Tracking. In den beiden Gebieten Cyamudongo und Uwinka gibt es eine Population von ca. 80 Tieren. Die Chancen stehen also auch heute wieder sehr gut, dass Sie unsere nächsten Verwandten aus der Nähe sehen werden. Nach dem Schimpansen Tracking fahren Sie zurück in die Lodge. Am Nachmittag begeben Sie sich in luftige Höhen und wandern auf Ost-Afrikas einzigem Baumkronenpfad über ein tiefes Tal und dem dichten Blätterdach des Nyungwe Forest. Die Wanderung dauert ca 1 1⁄2 Stunden. Hier haben Sie die Möglichkeit Diadem Meerkatzen und exotische Vögel zu sichten, welche sich fast ausschließlich im oberen Bereich des Waldes aufhalten.
Unterkunft: Top View Hill Hotel

TAG
13
KIGALI (F/A)

Es ist an der Zeit den Regenwald zu verlassen. Auf dem Weg in Hauptstadt Kigali, machen Sie einen Stopp in Nyanza und besuchen den traditionellen Königspalast.

Ihre Unterkunft in Kigali ist das neue und bezaubernde Heaven Boutique Hotel. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügen über ein en-suite Badezimmer. Das Hotel, vor allem bekannt für seine gute Küche und seinen ausgezeichneten Service, liegt zentral und ist damit optimaler Ausgangspunkt für Ihre morgige Stadtrundfahrt.
Unterkunft: Heaven Boutique Hotel

TAG
14
ABREISE (F/A)

Heute ist der letzte Tag Ihrer Rundreise, bei der Sie eine Stadtrundfahrt in Kigali unternehmen werden und unter anderem das Völkermord-Denkmal besuchen. Lernen Sie mehr über die Geschichte dieses Landes und die Verarbeitung dieser Tragödie.

Zum Abschluss Ihrer Reise ist ein Abschiedsessen mit Ihrem Tourguide geplant. Lassen Sie Ihre Erinnerungen schweifen und tauschen Sie sich noch einmal über Ihr Erlebtes aus. Anschließend werden Sie zum Flughafen gebracht.

INFO

Uganda liegt am Äquator und hat das ganze Jahr über Temperaturen zwischen 22°C-28°C.

In den nördlichen Regionen kann die Tagestemperatur bis 35°C ansteigen.

In den Höhenlagen im Süden kann es vor allem nachts stark abkühlen (~ 15°C)

Der meiste Regen fällt von März bis Mai und im November

Für diese Kombireise empfehlen wir das East-Africa Visum. Es muss auf der Webseite des 1. Landes – somit Uganda – beantragt werden.

Bei Einreise über ein Gelbfiebergebiet ist der Nachweis der Gelbfieberschutzimpfung nötig.

Wir empfehlen auch für Uganda dringend eine Malaria Prophylaxe.

Die Transfers und Pirschfahrten finden in einem klimatisierten Minibus mit aufstellbarem Dach statt.

Für die Wanderungen empfehlen wir

  • Bequeme, eingelaufene Wanderschuhe
  • Lange Kniestrümpfe, die man über die Hosen ziehen kann
  • Ein leichtes Regencape
  • Ein paar Gartenhandschuhe
  • Einen Spazierstock
  • Mückenabwehrspray

Hinweis:
Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität eventuell nicht geeignet.
Bitte sprechen Sie uns für weitere Informationen dazu an.

Für diese Kombireise empfehlen wir das East-Africa Visum. Es muss auf der Webseite des 1. Landes – somit Uganda – beantragt werden.

Inklusive Leistungen

  • Flughafentransfer ab/an Entebbe/Kampala
  • Transport in einem klimatisierten Minibus mit Allrad und hochschiebbarem Aussichtsdach.
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Unterkunft im Doppelzimmer (getrennte Betten) mit Frühstück
  • Parkeintrittsgebühren
  • Alle Aktivitäten wie im Programm inklusive der Pirschfahrten und Bootfahrten
  • 2 x Schimpansen-Tracking-Permit pro Person (1 x Kibale/ 1 x Nyungwe)
  • 1 x Sumpfwanderung Bigodi
  • 1 x Kanu Tour Lake Kivu
  • Stadtrundfahrt Kigali
  • Besuch des Nyanza Königspalastes
  • 1 x Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal
  • 2 x Pirschfahrt QENP (davon 1 x Ishasha)

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account