Tansania bietet eine große Auswahl an Nationalparks und Game Reserves. Circa ¼ des gesamten Landes ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Rundreise romantisches Tansania, konzentriert sich auf den südlichen Teil des Landes.  Auf dieser Reise lernen Sie die Parks Nyerere (ehemals Selous) und Ruaha in exklusivem Ambiente und mit großem Komfort kennen. Denn Sie übernachten dabei jeweils in großen, geräumigen Luxuszelten mit Bad. Die einzelnen Reiseziele dieser Route erreichen Sie bequem per Kleinflugzeug.

Die Tour beginnt in Daressalam. Die Hauptstadt wird von mehreren internationalen Airlines angeflogen. Je nach Ankunftszeit geht es dann, mit oder auch ohne Übernachtung in Dar, weiter in den Nyerere Nationalpark.  Neben den klassischen Safaris im offenen Geländewagen, finden Bootsausflüge auf dem Rufiji Fluss sowie Buschwanderungen statt. Die Siwandu Lodge, in der Sie die Tage verbringen, hat nur 10 großzügige Luxuszelte im typischen ostafrikanischen Safaristil. Alle Zelte haben bequeme Betten, begehbare Moskitonetze und einen Schreibtisch. Sie sind mit einer 24h Solarstrom Beleuchtung ausgestattet. Jedes Zelt hat zudem ein Bad mit Toilette, Bidet, Waschbecken und Dusche sowie eine eigene kleine Veranda.

Als zweiten Park auf Ihrer Rundreise romantisches Tansania, treffen Sie auf den Ruaha Nationalpark. Er gilt für viele immer noch als Geheimtipp. Sie wohnen hier im Jongomeru Camp.

Zum Schluss fliegen Sie zum Songo Songo Archipel. Lassen Sie sich hier von der privaten Insel Fanjove Island verzaubern. Fanjove ist ideal, um all die Hektik unseres Lebens zu vergessen und einfach nur das Dasein zu genießen. Kristallklares Wasser, ausgezeichnetes Essen und der feine Sandstrand ist alles, was man für eine traumhafte Inselidylle braucht. Fanjove wurde 2022 komplett renoviert.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

Auf Anfrage

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

14 TAGE / 13 NÄCHTE – DARESSALAM, SELOUS, RUAHA & SONGO SONGO ARCHIPEL

Reisevorschlag

TAG
1
ANKUNFT DARESSALAM

Bei Ankunft in Daressalam werden Sie am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Am Nachmittag können Sie dann die Hauptstadt Tansanias besuchen und durch das lebhafte Zentrum schlendern oder einen Ausflug zu einer vorgelagerten Insel unternehmen. Bei früher Ankunft besteht auch die Möglichkeit direkt in den 1. Nationalpark weiterzufliegen.

TAG
2-6
SELOUS

Vom nationalen Terminal fliegen Sie heute  in ca. 45 Minuten nach Selous. Vom Flugfeld aus erfolgt ein kurzer Transfer zum Siwandu Camp, wo Sie rechtzeitig zum Mittagessen ankommen.  Es gibt zahlreiche Möglichkeiten hier zu entspannen. Entdecken Sie z.B. den Swimmingpool auf dem Holzdeck und genießen von dort den Blick über den Rufiji, während Sie einen erfrischenden Drink zu sich nehmen. Die Aktivitäten die angeboten werden umfassen Bootsausflüge, Buschwanderungen und 4×4 Safaris.

TAG
6-9
RUAHA

Nach dem Frühstück geht es wieder zum Flugfeld für Ihren Flug nach Ruaha, für mich einer der schönsten Parks in Ostafrika. Auf dem Flugfeld wartet bereits Ihr Fahrer, der Sie mit einer kurzen Fahrt zum Jongomero Camp im Süden des Parks bringt. Über 500 Vogelarten sind in diesem Gebiet zu finden, darunter seltene Arten wie der Ruaha Hornvogel. Bei Ruaha überschneiden sich die ökologischen Bereiche der Säugetiere, sodass hier sowohl Tiere der nördlichen als auch der südlichen Gebiete zu finden sind, wie z.B. der große und kleine Kudu.

TAG
9-13
FANJOVE ISLAND

Als letzte Etappe fliegen Sie zum Songo Songo Archipel. Sie verlassen Ruaha und zunächst geht es zurück nach Dar. Von hier haben Sie einen Charterflug (ca. 1 Std.) zur Nachbarinsel Songosongo. Dort nehemn Sie einen Bootstransfer (ca. 40 min) in einem traditionellem Dhow Segelboot zu Ihrer privaten Insel.

Fanjove ist ein wahres Korallenparadies und vermittelt ein Robinson Crusoe Gefühl. Das Riff erstreckt sich über viele Meilen und im klistallklaren Wasser tümmeln sich u.a. Spinnerdelfine, Schildkröten und Buckelwale. Hier scheint die Zeit still zu stehen, ohne Hektik und Alltagsstress. Sie sind umgeben von Ruhe und der Natur. Nur ein Leuchturm aus dem 19. Jahrhundert und einige architektonische Überreste eines Fischerdorfes geben Hinweise auf eine ehemalige Besiedlung.

Genießen Sie den palmengesäumten weißen Sandstrand, das azurblaue schimmernde Meer und den Ruf der Vögel. Genießen Sie die Abgeschiedenheit und Exklusivität der Insel Fanjove. Sie ist eine unvergleichliche tropische Inselidylle.

Die Insel beherbergt sechs Bandas, die der Form eines Dhow-Segels ähneln. Jedes Banda ist an der Vorderseite offen, sodass ein ungestörter Blick auf das Meer möglich ist. Den Blick können Sie auch vom Balkon im Obergeschoss genießen. Das gesamte Anwesen wurde nachhaltig und mit geringem ökologischem Fußabdruck konzipiert. Alle Räume werden mit Solarenergie betrieben, und für die Gebäude werden traditionelle, natürliche Materialien verwendet. Dazu gehören nachhaltiges Holz, Mukuti (Palmblätter) und Stroh. Die schlichten, stilvollen und komfortablen Unterkünfte bieten den perfekten Ausgangspunkt, um die Insel, die Küste und das Meer zu erkunden.

Sie können hier entspannen, relaxen oder eines der zahlreichen Wassersportangebote probieren. Entdecken Sie die Insel zu Fuß auf eigene Faust oder mit einem Guide, der Ihnen die Besonderheiten der Insel und der Natur aufzeigen kann. Zudem lädt der lange Strand zu ausgiebigen Spaziergängen ein.

TAG
14

Mit dem Boot und einem Charterflug geht es zurück nach Daressalam. Von dort aus geht es zur Heimreise oder zu einem Anschlussprogramm.

INFO

Specials

Alle drei Unterkünfte gehören zur Selous Safari Company und somit gibt es zahlreiche Sonderprogramme, wie z.B. eine freie Nacht bei jedem der Camps, wenn mind. 3 Nächte gebucht sind, zwei freie Nächte bei gebuchten 5 oder drei freie Nächte bei gebuchten 7 Nächten. Frühbucher können sich zudem die Hauptsaison zu Nebensaisonpreisen sichern (Zimmer limitiert Vorhanden).

Für die Einreise nach Tansania wird ein Visum benötigt, welches vorab online zu beantragen ist.

Bei Einreise über oder Voraufenthalt in einem Gelbfieber Gebiet (dazu zählt auch ein Transit Aufenthalt ab 12 Std.),  ist der Nachweis der Impfung notwendig.

Tansania ist vor allem an der Küste auch ein Malariagebiet. Die Prophylaxe wird dringend empfohlen.

Tansania hat zwei Regenzeiten. Die kleine mit geringem Niederschlag von November bis Dezember und die große mit heftigem Regen von April bis Juni.

Im Hochland  kann es vor allem nachts sehr kalt werden. Nehmen Sie immer auch eine warme Jacke mit.

In der Trockenzeit von Juni bis September sind  vor allem in den nördlichen Parks die meisten Besucher unterwegs.
Wer antizyklisch reisen will, wählt deshalb lieber Oktober/November.

Die Küste hingegen ist heiß und feucht mit jährlichen Durchschnittswerten um 28°- 30°C

Tansania ist im Mobilnetz sehr gut abgedeckt. Nahezu jede Lodge hat Wifi.

Im Preis enthalten

  • Unterkunft und Verpflegung mit Vollpension
  • Nationalparkgebühren
  • Safari Aktivitäten der Lodgen
  • Inlandsflüge
  • Flugfeld – und Flughafentransfers
  • Bootstransfers
  • Nicht motorisierte Wasseraktivitäten

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account