Namibia & Sambesi ist eine abwechslungsreiche Gruppenreise, welche die wichtigsten Höhepunkte des Landes zu einem erschwinglichen Preis anbietet. Die Rundreise beginnt in Livingstone/Sambia und endet in Windhoek.  Sie übernachten dabei in Gästehäusern, Hotels oder typischen Zeltlodgen. Die Unterkünfte sind komfortable und dazu oft an atemberaubenden Standorten.

Von Livingstone geht es durch das wildreiche Gebiet des Caprivi Streifens in Richtung Westen. Auf dem Kwando Fluss erwartet Sie eine Bootstour. Entlang des Kavango geht nach Rundu. Nach der Erkundung des Etoscha Nationalparks erreichen Sie den Brandberg.  Es ist die Heimat der Wüstenelefanten. Der versteinerte Wald und Felsmalereien sind geologische sowie prähistorisch interessante Stätten. Nach der Küstenstadt Swakopmund folgt die Namib Wüste mit Sossusvlei und dem Sesriem Canyon.

Übrigens wird traditionell der Leberwurstbaum für den Bau der Mokoros genutzt. Um den Baum zu schützen, wurde eine Initiative gegründet, die den Kauf von Mokoros aus Fiberglas unterstützt.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

AB 2.620 EURO PRO PERSON

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

15 TAGE GRUPPENSAFARI AB LIVINGSTONE BIS WINDHOEK

Reiseablauf

TAG
1-2
LIVINGSTONE (1XF)

Der Treffpunkt zur Besprechung des Tour Ablaufes ist im Hotel um 14:00 Uhr. Sie haben 2 Tage Zeit um die Viktoriafälle zu erkunden. Sie sind ein einzigartiges Naturwunder und stürzen spektakulär in die Schlucht des Sambesi. Möglichkeiten zu abenteuerlichen Aktivitäten (auf eigene Kosten) sind ausreichend vorhanden.
Übernachtung: Victoria Falls Waterfront, Zweibett Chalets mit Bad, Pool, Bar, Restaurant, Internet Café

TAG
3-4
CAPRIVI (F/M/A)

Von Sambia geht es direkt in den Caprivi Streifen. Zwei Tage fahren Sie durch dieses wildreiche Gebiet Richtung Westen und erkunden den Kwando Fluss vom Boot aus, und im Mahango Wildschutzgebiet machen wir eine Pirschfahrt. An Tag 4 wird zudem ein Dorfspaziergang unternommen.
Übernachtung: 1x Camp Kwando, Zeltchalet mit Bad, Pool, Bar, Restaurant; 1 x Ngepi Camp, Baumhaus mit Bad, Bar, Restaurant, Wi-Fi

TAG
5
RUNDU (F/M)

Am Morgen genießen wir die reichhaltige Vogelwelt, die das Camp umgibt. Danach geht unser Weg dem Kavango Fluss entlang. Dörfer bestehend aus Grashütten und Holzschnitzereien sind gewöhnlich. Wir halten für die Übernachtung an unseren Flussgelegenen Blockhütten in Rundu an, und genießen den spektakulären Sonnenuntergang.
Übernachtung: Inkwazi Lodge, Zweibett Chalet mit Bad, Pool, Restaurant, Bar

TAG
6-8
ETHOSHA NATIONALPARK (F/M/A)

Es geht tiefer nach Namibia hinein, zum Etosha Nationalpark, den „Großen weiten Ort des trockenen Wassers“ und tierreichem Nationalpark im Nordwesten Namibias mit einer Fülle von verschiedenen Spezies. Wasserlöcher umgeben die Pfanne, die von zahlreichen Wildtieren aufgesucht werden. Sie unternehmen Pirschfahrten um die riesige trockene Pfanne auf der Suche nach Elefanten, Antilopenherden und Löwen. Die Lodge liegt außerhalb des Parks. Sie unternehmen Pirschfahrten am Vormittag und am Nachmittag. Die Fahrt von der Lodge in den Park dauert circa 20 Min.
Übernachtung: Tarentaal Guest Farm, Zweibettzimmer mit Bad, Pool, Bar, Restaurant

TAG
9
BRANDBERG (F/M/A)

Sie fahren heute südlich durch wunderschöne Wüstenlandschaften zu Ihrem nächsten Stopp, dem Brandberg. Die gebuchte Lodge befindet sich im trockenen Flussbett des Ugab Fluss, Heimat der seltenen Wüstenelefanten. Hier besuchen Sie u.a. den versteinerten Wald und wandern mit einem lokalen Führer zu den berühmten Felsmalereien der “White Lady”.
Übernachtung: Brandberg White Lady Lodge, Zweibett Chalet mit Bad, Pool, Bar, Restaurant

TAG
10-11
SWAKOPMUND (2XF/1XM)

Über eine flache, offene Ebenen Richtung geht es weiter in Richtung Küste, wo Sie die Kap Kreuz Robben-Kolonie besuchen werden. Weiter südlich liegt die Küstenstadt Swakopmund. Hier haben Sie einen freien Tag, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, Kajak zu fahren oder Dünenboarding (eigene Kosten) auszuprobieren. Der deutsche koloniale Einfluss ist in Swakopmund noch stark vorhanden und spiegelt sich auf den Speisekarten der Restaurants und in der Architektur wieder.
Übernachtung: Hotel Pension a la Mer, Zweibettzimmer mit Bad; Restaurant, WiFi

TAG
12-13
NAMIB WÜSTE (F/M/A)

Mondartige Landschaften umgeben die Küstenstadt Swakopmund, die auf dem Weg zur Namib Wüste mit ihren überragenden roten Sanddünen durchquert wird. Sie wandern nach Sossusvlei, erkunden den Sesriem Canyon und genießen einen einmaligen Sonnenuntergang von Ihrer Lodge außerhalb des Parks.
Übernachtung: Desert Camp, Zweibett Permanentzelte mit Bad, Pool, Bar, Restaurant

TAG
14
WINDHOEK (F/M)

Die harmonische Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur sowie die Freundlichkeit seiner Menschen machen den Charme von Windhoek aus. Sie besuchen die kosmopolitische Hauptstadt Namibias und speisen in einem Restaurant zu Abend (eigene Kosten).
Übernachtung: Klein Windhoek Gästehaus, Zweibettzimmer mit Bad, Pool, Bar, Restaurant, Wi-Fi

TAG
15
ABREISE (F)

Die Tour endet nach dem Frühstück in Windhoek. Transport zum Flughafen in Windhoek ist auf Anfrage möglich.

 

F=Frühstück | M=Mittagessen | A=Abendessen

INFO

Die beste Reisezeit für diese Kombination von Namibia mit Livingstone  ist von Mai  bis September.
Die Viktoriafälle haben ihren niedrigsten Wasserstand von November bis Dezember.
Den höchsten Wasserstand und somit die schönsten Fälle, sieht man von Februar bis Juli, mit dem Peak März/April.

EU Bürger benötigen für Namibia kein vorab Visum. Bei Einreise wird eine kurzfristige Aufenthaltsgenehmigung bis zu 90 Tagen erteilt.
Es gelten hier besondere Bestimmungen für das Reisen mit Kindern. (Personen unter 18 Jahren). Hier wird eine beglaubigte (englisch) oder internationale Geburtsurkunde verlangt. Reist nur ein Elternteil mit, muss zudem eine eidesstattliche Erklärung des anderen Elternteils oder ein Gerichtsbeschluss über ein alleiniges Sorgerecht vorgelegt werden.

Für Sambia ist ein Visum nötig, welches Sie vorab online beantragen können.

Namibia geht hart gegen den illegalen Tierhandel vor.
Der Kauf von Tierteilen steht dort unter hohen Strafen bis zu Gefängnis! Am Flughafen und auch auf Märkten wird kontrolliert.

Preis 2022:
2.620,- € pro Person im DZ   | EZ-Zuschlag: 350,- €

Preis 2023:
2.760,- € pro Person im DZ      | EZ-Zuschlag: 380,- €

Termine 2022 mit deutschsprachiger Reiseleitung:
08-Mai-22           22-Mai-22
05-Jun-22           19-Jun-22
07-Aug-22        21-Aug-22
28-Aug-22        11-Sep-22
18-Sep-22         02-Okt-22
09-Okt-22        23-Okt-22
30-Okt-22        13-Nov-22
13-Nov-22           27-Nov-22
27-Nov-22           11-Dez-22

Termine 2023 mit deutschsprachiger Reiseleitung:
7-Mai-23              21-Mai-23
04-Jun-23           18-Jun-23
06-Aug-23        20-Aug-23
27-Aug-23         10-Sep-23
17-Sep-23          01-Okt-23
08-Okt-23         22-Okt-23
29-Okt-23         12-Nov-23
12-Nov-23         26-Nov-23
26-Nov-23           10-Dez-23

Termine in fett mit garantierter Durchführung
Weitere Termine mit Englisch sprechender Reiseleitung auf Anfrage.

Bei dieser Gruppenreise wird eine Bereitschaft zur Mithilfe erwartet. Gemeinsames Handeln ist Teil des Abenteuers.
So tragen Sie z.B. Ihr Gepäck selbst zum Transportfahrzeug. Und dort wo Mahlzeiten durch die Reiseleiter zubereitet werden, werden Gäste im Roationsprinzip gebeten, mitzuhelfen.

Der Platz im Safari-Fahrzeug ist begrenzt. Deshalb bitten wir Sie, sich auf das notwendige Gepäck zu beschränken.
Eine Tasche sollte nicht schwerer sein als 12 Kilogramm pro Person. Bitte verwenden sie eine leichte Sporttasche. Rucksäcke und
Hartschalenkoffer sind unhandlich, schwierig zu verstauen und sind daher NICHT empfehlenswert.

Im Preis enthalten:

  • 14 Übernachtungen
  • Mahlzeiten wie genannt (14x Frühstück, 11x Mittagessen, 8x Abendessen)
  • Transfers im Safari Truck oder offenem Geländewagen
  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung
  • Park- und Eintrittsgebühren
  • Tierbeobachtungen
  • Wanderungen
  • Bootsfahrt

Sie können Ihren Flug zur Reise selbst buchen. Gerne sind wir Ihnen dabei auch behilflich. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Buchung von Langstreckenflügen eine zusätzliche Sonderleistung darstellt. Sie entsprechen somit einer Einzelleistung und fallen nicht unter das Pauschalreiserecht.

Die Reise beinhaltet keine Storno- oder Abbruchversicherung. Der Abschluss entsprechender Reiseversicherungen wird daher dringend empfohlen. Auch hierzu beraten wir Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten.

Nachhaltiger Tourismus:

Der Leberwurstbaum ist der traditionelle Baum, der für den Bau der Mokoros gefällt wird. Diese Mokoros werden im Okavango Delta benutzt. Aus diesem Grund verschwinden diese Bäume aus dieser Gegend. Sunway Safaris hat ein Projekt ins Leben gerufen, um die Polars (Mokorofahrer) zu ermutigen, Mokoros aus Fiberglas zu kaufen. Zusätzliche Förderung für jedes einzelne Mokoro wird benötigt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Guide, wenn Sie helfen möchten.

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account