Uganda „off the beaten track”. Diese Rundreise durch Ugandas Norden bringt Sie zu einem der abgelegensten Parks des Landes. Das Kidepo Tal gilt noch als eines der Best gehüteten Geheimnisse Afrikas.  Hier finden Sie ein wahres, unentdecktes Tierparadies. Wenig Besucher, große Herden in weiten Savannen. Kidepo ist Afrika wie vor 40 Jahren.

Auch diese Riese beginnt in Entebbe /Kampala. Der erste Anlaufpunkt sind dann die Sipi Falls. Neben der interessanten Landschaft treffen Sie hier auch auf örtliche Dorfgemeinschaften. Ein besonderes Erlebnis ist dabei der Besuch einer Kaffeeplantage. Ein nettes Mitbringsel für Zuhause ist der selbst geernteten Kaffee. Die Strecke nach Norden führt durch unterschiedliche Landschaften und vorbei an traditionellen Dörfern. Man kann diese Strecke auch fliegen, aber wir halten die Autofahrt für interessanter und zudem umweltfreundlicher.

Die Rückfahrt von Kidepo bringt Sie in den bekannten Murchison Nationalpark. Sie erkunden dieses sanft hügelige Gebiet mit seinen Palmen, bei Pirschfahrten. Eine Bootsfahrt auf dem Nil bringt Sie näher an die gleichnamigen Fälle. Auch eine kurze Wanderung, entlang der Schlucht bis zur Basis der Fälle ist möglich. Bevor es von Entebbe zurück nach Hause geht, lassen Sie die Reise in Jinja ausklingen. Die Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen sind hier sehr vielfältig.

Der Reiseablauf stellt einen Vorschlag dar, der individuell angepasst werden kann. Die Unterkünfte sind zunächst als Standard angelegt. Eine luxuriöse Variante ist jederzeit machbar.  Nach dieser außergewöhnlichen Safari Rundreise, bietet sich eine kleine Auszeit unter Palmen am weißen Sandstrand des Viktoriasees an.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

Auf Anfrage

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

12 TAGE AB/BIS KAMPALA ODER ENTEBBE

Reisevorschlag

TAG
1
ANKUNFT ENTEBBE – KAMPALA (F)

Die Reise durch Ugandas Norden beginnt. Bei Ankunft am Flughafen in Kampala werden Sie von einem Mitarbeiter empfangen. Er bringt Sie anschließend zu Ihrer ersten Unterkunft.
Übernachtung: „The Boma od. ähnliche Kategorie“

TAG
2
SIPI FALLS (F/M/A)

Heute fahren Sie in den unbekannten Osten des Landes. Die Fahrt von 6-7 Std.  führt vorbei an Jinja und geht weiter bis nach Mbale. In der charmanten Stadt am Fuße des Mount Elgon, erfolgt ein kurzer Stopp zum Mittagessen. Nach einer Strecke mit zahlreichen Aussichtpunkten, erreichen Sie dann schließlich das Dorf Sipi. Die Lage ist malerisch zwischen Bergen und Wasserfällen. Reiche Kultur tritt hier auf betörendes Naturschauspiel.
Übernachtung: 2x Lacam Lodge od. ähnliche Kategorie

TAG
3
SIPI FALLS (F/M/A)

Der Tag beginnt mit einer gemütliche Wanderung zu den Sipi Fällen. Vom Boden des berühmten Wasserfalls folgen Sie einem steilen Aufstieg zu zahlreichen Höhlen. Auf Ihrem Weg kommen Sie an Maisfeldern, Bananen Plantagen und typischen Bandas vorbei. Danach kehren Sie zum Mittagessen zur Lodge zurück.

Der Nachmittag hält eine besondere Erfahrung bereit. Sie besuchen ein Kaffee Projekt und lernen dabei alles über das Lieblingsgetränk der Deutschen vom Anbau der Bohne bis zum fertigen Kaffee. Dabei unterhalten Sie sich mit den Produzenten und erkunden die Plantage. Zum krönenden Abschluss gibt es eine frisch gebrühte Tasse des köstlichen Kaffee, während Sie den Sonnenuntergang bewundern.

TAG
4
SIPI FALLS – KITGUM (F/M/A)

Nach dem Frühstück ziehen Sie weiter in Ugandas Norden. Die folgende, lange (8 Stunden) Strecke ist eine überaus schöne Fahrt. Sie durchquert unterschiedlichste Landschaftsformen und führt an traditionellen Dörfern vorbei. Diese „off the beaten track“ Region haben  nur wenig Touristen bisher besucht. Sie werden Zeuge, wie  Jahre des Bürgerkrieges diese Region beeinflusst hatten, aber auch wie sich langsam die Entwicklung wieder etabliert.
Übernachtung: Fulg‘s Guesthouse

TAG
5
KITGUM – KIDEPO VALLEY NP (F/M/A)

Am Vormittag besuchen Sie die Grundschule bei Kitgum. Dann setzen Sie Ihre Fahrt entlang der sudanesischen Grenze fort. Schließlich erreichen in den Kidepo Valley Nationalpark. Mittagessen bei Ihrer Unterkunft inmitten des Parks, mit einem wunderschönen Blick über die weiten Ebenen. Am Nachmittag Pirschfahrt und erste Begegnungen mit Wildtieren. Übernachtung: 2x Nga’moru Wilderess Camp (Aufpreis für Apoka Safari Lodge)

TAG
6
KIDEPO VALLEY NATIONALPARK (F/M/A)

Sie verbringen den ganzen Tag in Kidepo. Früh am Morgen geht es ins Narus Fluss Tal – entweder als Buschwanderung oder als Pirschfahrt. Sie treffen auf Giraffen, Strauße, Elefanten, Löwen und Zebras. Der Park ist zudem ein Paradies für Vogelkundler. Er weist mehr als 475 verschiedenen Arten auf. Der hier lebende Stamm der Karamojong hat eine nomadische Lebensform und eine reiche Tradition an Geschichtenerzählern.

TAG
7
KIDEPO V. NP – MURCHISON FALLS NP (F/M/A)

Sie drehen nach Süden und stoßen auf den Murchison Nationalpark. Der Park wird vom Norden her betreten. Als Pirschfahrt wird die weite Savanne nach Süden bis zum Nil durchquert. Unter anderem trifft man dabei auf Büffel, Hartebeests, Uganda Kobs und Elefanten. Die Landschaft ist durchsetzt mit Borassus Palmen.
Übernachtung: 2x Paraa Safari Lodge

TAG
8/9
MURCHISON FALLS NATIONALPARK (F/M/A)

Tag 8 beginnt wieder mit einer Pirschfahrt, diesmal entlang des nördlichen Nil Ufers. Der Murchison Falls Nationalpark wird durch den Nil in zwei Hälften geteilt. Bei den gleichnamigen Wasserfällen stürzt sich der längste Fluss der Welt durch eine enge Schlucht in die Tiefe hinunter. Am Nachmittag ist eine Bootsfahrt vorgesehen. Sie ermöglicht folglich Tierbeobachtungen aus einer anderen Perspektive.

An Tag 9 fahren Sie zuerst zur Basis der Wasserfälle (150m hoch). Unter einem Sprühnebel erstrahlt hier ein farbenfroher Regenbogen. Anschließen reisen Sie weiter nach Süden zum Budongo Forest Reserve. Hier haben Sie Gelegenheit mit Führern auf die Suche nach Schimpansen zu gehen.

TAG
10
MURCHISON FALLS NP – JINJA (F/M/A)

Ihre Reise durch Ugandas Norden geht weiter zur Quelle des Nils. Unterwegs erfolgt ein kurzer Stopp im Ziwa Rhino Sanctuary. Hier leben die einzigen Nashörner Ugandas. Das Schutzgebiet wurde gegründet, um die seit 1982 in Uganda ausgestorbenen Nashörner, langsam wieder einzugliedern.
Übernachtung: 2x The Haven Lodge (Mittelklasse) oder Wildwaters Lodge (Luxusklasse)

TAG
11
JINA (F/M/A)

Am Ufer des Nil lässt sich eine Safari perfekt ausklingen. Sie verbringen den Tag mit Lesen, gehen spazieren oder entspannen am Pool. Genießen Sie die Szenerie der Landschaft. Sie ist ideal zum Abschalten. Wenn Sie es allerdings lieber abenteuerlich vorziehen, dann nehmen Sie doch an einer Wildwasser Rafting Tour teil (optional).  Reiten stellt weiterhin eine Möglichkeit dar.

TAG
12
ABREISE (F)

Reich an zahlreichen Eindrücken und unvergesslichen Erinnerungen, endet heute Ihre Reise durch Ugandas Norden. Im Anschluss an das Frühstück werden Sie zeitnah zu Ihrer Abreise zum Flughafen gebracht.

 

F= Frühstück | M= Mittagessen | A= Abendessen

INFO

Uganda liegt am Äquator und hat das ganze Jahr über Temperaturen zwischen 22°C-28°C.

In den nördlichen Regionen kann die Tagestemperatur bis 35°C ansteigen.

In den Höhenlagen im Süden kann es vor allem nachts stark abkühlen (~ 15°C)

Der meiste Regen fällt von März bis Mai und im November

Für die Einreise nach Uganda ist ein Visum nötig, welches online beantragt werden kann.

Bei Einreise über ein Gelbfiebergebiet ist der Nachweis der Gelbfieberschutzimpfung nötig.

Wir empfehlen auch für Uganda dringend eine Malaria Prophylaxe.

Die Transfers und Pirschfahrten finden in einem klimatisierten Minibus mit aufstellbarem Dach statt.

Für die Wanderungen empfehlen wir

  • Bequeme, eingelaufene Wanderschuhe
  • Lange Kniestrümpfe, die man über die Hosen ziehen kann
  • Ein leichtes Regencape
  • Ein paar Gartenhandschuhe
  • Einen Spazierstock
  • Mückenabwehrspray

Hinweis:
Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität eventuell nicht geeignet.
Bitte sprechen Sie uns für weitere Informationen dazu an.

Für die Einreise nach Uganda ist ein Visum nötig, welches online beantragt werden kann.

Im Preis enthalten:

  • Flughafen Transfers
  • Transporte im Allrad-Safariauto mit Dachluken
  • Fahrer und Guide (englischsprachig)
  • Schimpansen Trekking Permits
  • Alle Parkeintritte und Ranger Gebühren
  • Ausflüge wie im Reiseablauf beschrieben
  • Mahlzeiten wie genannt (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Unterkünfte wie im Reiseablauf beschrieben
  • Mineralwasser in Flaschen auf den Pirschfahrten
  • Rhino tracking im Ziwa Rhino Sanctuary

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account