Unsere klassische Namibia Safari ist eine Gruppenreise. Sie kann allerdings auch als private Safari durchgeführt werden. Hierbei lernen Sie einige der landschaftlichen Besonderheiten des Landes kennen. Nach der Hauptstadt Windhoek erforschen Sie die einzigartige Wüstenlandschaft und kargen Flächen der Namib. Lassen Sie sich von den roten Sanddünen von Sossusvlei beeindrucken. Erkunden Sie das romantische, von Wüste und Ozean umgebene Küstenstädtchen Swakopmund. Bei Walvis Bay treffen Sie bei einer Bootstour auf Meerestiere.  Mit dabei im Programm sind die rauen Gebiete des Damaralandes.

Zum Ende treffen Sie noch auf die vielfältige Tierwelt im Etoscha Nationalpark.  Sie erhalten somit einen umfassenden Eindruck über alles was Namibia an Höhepunkten zu bieten hat. Durch die Zertifizierung “Safe travels” können Sie diese Reise zudem sorgenfrei genießen.

Durch die Zertifizierung “Safe travels” können Sie diese Reise sorgenfrei genießen.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

AB 3.060 EUR

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

12 TAGE / 11 NÄCHTE GRUPPENREISE

Reiseablauf

TAG
1
WINDHOEK (F)

Ankunft am Flughafen, wo Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen werden. Anschließend fahren Sie in die Hauptstadt Windhoek, gefolgt vom Check-in in einem gemütlichen Gästehaus. Am Nachmittag erkunden Sie dann die Stadt bei einer Stadtrundfahrt. Sie besichtigen die Alte Feste mit Museum, die Christuskirche, den Tintenpalast und die ehemalige Kaiserstraße, die heute Independence Avenue heißt. Hier finden Sie viele Geschäfte, die Fußgängerzone, gute Cafés mit deutschem Kuchen, Cappuccino oder Kaffee sowie einige Restaurants.
Übernachtung: Villa Violet Guetshouse

TAG
2
KALAHARI (F/A)

Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen Sie Windhoek in südlicher Richtung. Es geht am westlichen Rand der Kalahari entlang, vorbei an kleinen, rötlich schimmernden Sanddünen, durch eine einzigartige Wüstenlandschaft über die Städtchen Dordabis, Uhlenhorst und Stampriet bis zu Ihrer Unterkunft. Die Lodge liegt in der namibischen Kalahari. Nachmittags können Sie optional an einer Farmrundfahrt mit „Sundowner“ in den Dünen teilnehmen.
Übernachtung: Bagatelle Kalahari Ranch

TAG
3/4
KALAHARI (F/A)

Weiterfahrt in Richtung Maltahöhe. Das heutige Ziel ist die Wüste und zwar das Desert Camp, welches ganz in der Nähe des Sossusvlei liegt und ausgezeichnete Möglichkeiten bietet, die älteste Wüste der Welt, die Namib zu erkunden. Von hier genießen Sie die einmaligen Ausblicke auf die berühmten roten Sanddünen von Sossusvlei, die wie gemeißelt aussehen, sowie auch auf die prächtige Berglandschaft und das Flachland. An Tag 4 unternehmen Sie dann einen Ausflug zum Sossusvlei, einer riesigen ausgetrockneten Lehmbodensenke, die von hohen Dünen umringt ist. Gemeinsam mit Ihrem Guide erkunden Sie dieses prächtige und kontrastreiche Gebiet.
Übernachtung: Desert Camp

TAG
5
SWAKOPMUND (F)

Ihre Safari führt Sie weiter durch die grauweißen Ebenen des Namib Naukluftparks, vorbei an den Wasserstellen Ganab und Hotses, zur Welwitschiafläche und der Mondlandschaft nach Swakopmund. Der kleine Ferienort zwischen Atlantik und Küstendünen hat viel kolonialen Charme. Palmenalleen, Parkanlagen, historische Gebäude und das erfrischend kühle Sommerwetter leisten ebenfalls ihren Beitrag zur Attraktivität dieser Stadt.
Übernachtung: Swakopmund Guesthouse

TAG
6
WALVIS BAY (F)

Entlang der Küste kommen Sie zu Ihrem nächsten Ziel, zum Nachbarstädtchen Walvis Bay. Vom Yacht Club aus nehmen Sie an einem Bootsausflug teil. Diese konzentriert sich auf die Besichtigung der Meerestiere, hauptsächlich der Heaviside- sowie Bottlenose Delfine und der Kappelzrobben. An Bord erhalten Sie ein Glas Sekt und die herrlichen Walvis Bay Austern, derweil die Meerestiere spielend das Boot begleiten und sich sogar die eine oder andere Robbe zu Ihnen auf das Boot gesellt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung: Swakopmund Guesthouse

TAG
7/8
DAMARALAND (F/A)

Sie verabschieden sich von Swakop, wie die Stadt meist genannt wird und da der südlichste Punkt der Reise erreicht ist, geht es nun entlang der Atlantikküste in Richtung Norden. Sie besuchen die Flechtenfelder in der Nähe von Wlotzka’sbaken, fahren weiter nach Henties Bay, und zur Pelzrobbenkolonie bei Kap Kreuz. Nach der tierischen Begegnung, führt die Strecke über Ugabmund in den südlichen Skelettküstenpark mit Besichtigung eines Schiffswracks. Zum frühen Nachmittag verlassen Sie den Skelettküstenpark und bekommen den beeindruckenden Übergang der Namib in das Damara Hochland mit seiner eindrucksvollen Landschaft und verschiedenen Bergtälern zu spüren. Am zweiten Tag geht es auf Nashornpirsch.
Übernachtung: Palmwag Lodge

TAG
9-11
ETOSCHA (F/A)

Über den Grootberg Pass nach Kamanjab und weiter nördlich zum Galton Gate wird der Etoscha Nationalpark und Ihre Unterkunft erreicht. Den folgenden Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten im Etoscha Nationalpark. Neben Elefanten, Nashörnern, Giraffen, Gnus, Zebras und vielen Antilopenarten die in der Regel immer gesehen werden, sind mit etwas Glück auch Löwen, Leoparden und Geparden zu erspähen. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park wieder durch das südliche Andersson Gate und fahren zurück zur Unterkunft. An Tag 11 geht es von Okaukuejo weiter in östlicher Richtung durch den Etoscha Nationalpark auf Pirschfahrt. Sie gelangen schließlich zum Von Lindequist Tor bei Namutoni. Hier verlassen Sie den Park und erreichen Ihre nächste Übernachtungsstätte.
Übernachtung Tag 9 & 10: Taleni Etosha Village
Übernachtung Tag 11: Mushara Bushcamp

TAG
12

Nach einem ausgiebigen Frühstück steht die Rückreise Hauptstadt Namibias an. Ein kurzer Zwischenstopp in Okahandja bietet Gelegenheit bei den Holzschnitzern noch ein Mitbringsel zu erwerben. Rechtzeitig zum Einchecken für Ihren Rückflug geht es Internationalen Flughafen. Nach einer erlebnisreichen Reise verabschieden Sie sich vorerst von Namibia und treten die Heimreise an.

 

F=Frühstück | M=Mittagessen | A=Abendessen

INFO

Namibia ist geprägt durch das trockene Klima einer Halbwüste.

Die Tagestemperaturen variieren im namibischen Sommer (Dez. – Feb.) von 20-34° C und im Winter (Juli-Sept.) von 18 – 22 °C.   Niederschläge sind selten und treten überwiegend im tropischen Sommer, also Okt-Nov. sowie von März – April auf.

EU Bürger benötigen kein vorab Visum. Bei Einreise wird eine kurzfristige Aufenthaltsgenehmigung bis zu 90 Tagen erteilt. Es gelten besondere Bestimmungen für das Reisen mit Kindern. (Personen unter 18 Jahren). Hier wird eine beglaubigte (englisch) oder internationale Geburtsurkunde verlangt. Reist nur ein Elternteil mit, muss zudem eine eidesstattliche Erklärung des anderen Elternteils oder ein Gerichtsbeschluss über ein alleiniges Sorgerecht vorgelegt werden.

Namibia geht hart gegen den illegalen Tierhandel vor.

Der Kauf von Tierteilen steht unter hohen Strafen bis zu Gefängnis! Am Flughafen wird das Gepäck kontrolliert. Auf Märkten wird ebenfalls verdeckt kontrolliert.

In den Nationalparks ist der Einsatz von Drohnen verboten.

Wie viele Nachbarländer hat auch Namibia ein Plastikverbot.

Im Preis enthalten:

  • 16 Übernachtungen, davon 4x Camping
  • Unterkünfte wie genannt oder ähnlich
  • Fahrten und Rundfahrten wie genannt
  • Flughafen- und Inlandstransfers
  • Transfers im Minibus oder 4×4 Fahrzeug
  • Mahlzeiten wie genannt
  • Pirschfahrten
  • Nationalparkgebühren
  • Aktivitäten und Eintrittsgebühren wie genannt
  • Mineralwasser unterwegs
  • Landeskundige Reiseleitung, englisch- oder deutschsprachig

Sie können Ihren Flug zur Reise selbst buchen. Gerne sind wir Ihnen dabei auch behilflich. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Buchung von Langstreckenflügen eine zusätzliche Sonderleistung darstellt. Sie entsprechen somit einer Einzelleistung und fallen nicht unter das Pauschalreiserecht.

Die Reise beinhaltet keine Storno- oder Abbruchversicherung. Der Abschluss entsprechender Reiseversicherungen wird daher dringend empfohlen. Auch hierzu beraten wir Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten.

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account