Unter dem Gesichtspunkt des „slow travel“ sind bei dieser Rundreise nur 3 Anlaufstellen neben Nairobi vorgesehen. Slow Travel hebt sich vom Massentourismus und schnellen Abhaken von Sehenswürdigkeiten ab. Bei dieser Grundhaltung verweilt man länger an einem Ort und kommt so zu intensiverem Erleben. Es muss nicht zwingend sein, aber eine luxuriöse Umgebung vermitteln dazu ein entspanntes, Safari Erlebnis abseits der Massen mit individueller Betreuung.

Schon das House of Wayne im Villenvorort Karen erinnert mehr an eine private Villa als ein klassisches Hotel. Von hier können Sie Museen, Naturschauplätze oder nachhaltige Fabriken besuchen. Mit Safari Link fliegen Sie anschließend nach Meru. Elsa`s Kopje, benannt nach der berühmten Löwin, die in zwei Welten lebte, ist ein herrliches, malerisch gelegenes Anwesen im typischen Safaristil. Als nächstes fliegen Sie nach Nanyuki, dem Anlaufpunkt für Laikipia. In der Region Laikipia befinden sich mehrere Schutzreservate. Das Loisana Tented Camp liegt innerhalb eines privaten Konzessionsgebietes. Hier können Sie in Ruhe die Savanne und die Tierwelt bestaunen.

Der letzte Stopp führt in die berühmte Masai Mara. Sie wohnen in der Mara North Conservancy im Elephant Pepper Camp.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

Auf Anfrage

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

13 TAGE RUNDREISE MIT LUXURIÖSEN UNTERKÜNFTEN AB/BIS NAIROBI

Reisevorschlag

TAG
1
NAIROBI (F)

Sie beginnen Ihre Rundreise durch Kenia in Nairobi. Der internationale Flughafen liegt außerhalb der Stadt. Dort werden Sie begrüßt und anschließend zum House of Wayne für Ihre nächsten 2 Übernachtungen chauffiert. Das House of Wayne ist ein schickes Boutique Hotel im gepflegten Vorort Karen, benannt nach der berühmten dänischen Autorin. Alle Zimmer sind individuell, unterschiedlich gestaltet. Das Hotel verfügt über einen beheizten Pool, WLAN in allen Zimmern, 24 Std. Sicherheitsdienst, eine Bar, Lounge sowie eine Dining Terrasse und ein Restaurant.Die Lage ist günstig um interessante Schauplätze der Geschichte zu besuchen, wie das Karen Blixen Museum oder die Kazuri Beads Fabrik, aber auch für Naturschauplätze wie das Giraffe Centre, das Elephant Orphanage Home u. den Nairobi Nationalpark.

TAG
2
NAIROBI UMGEBUNG (F)

Genießen Sie Ihr Frühstück in dieser Hotel Ikone, bevor Sie zu diversen optionalen Attraktionen in der Umgebung aufbrechen. Die Ziele sind interessant und mitunter auch sehr lehrreich. Zum Nachmittagstee kommen Sie dann zurück in Ihr Hotel.Im Daphne Sheldrick Orphanage werden verwaiste Elefanten Jungtiere für die Wiederauswilderung im Nairobi Nationalpark vorbereitet.

Das AFEW Giraffe Centre wurde eingerichtet um die bedrohte Rothschild Giraffe, die endemisch nur in den Grasebenen Ostafrikas lebt, zu schützen. Neben Giraffen werden in diesem Zentrum auch Warzenschweine gehalten.

Die Kazuri Beads Fabrik ist eine Keramikwerkstatt, bei der alleinerziehende Mütter aus der Umgebung angestellt sind, die wunderschöne Ketten aus Ton herstellen.

TAG
3-5
MERU (F/M/A)

Per Flugzeug, diesmal vom nationalen Wilson Airport, erreichen Sie den Meru Nationalpark (ca. 1 ½ Std.). Sie landen auf einem kleinen Flugfeld, von wo Sie abgeholt und zur Unterkunft Elsa’s Kopje gefahren werden. Nach einer kurzen Einweisung und einem Mittagessen folgt am Nachmittag eine erste Fahrt in den Nationalpark bis in die Nacht hinein. Sie kehren zum Dinner zurück. Die nächsten 2 Tage nehmen Sie an zwei Pirschfahrten pro Tag teil, um den Park kennenzulernen, der morgens einen majestätischen Blick auf den Mt. Meru erlaubt. Alternativ können Sie sich auch den ganzen Tag  im Park aufhalten, mit einem Picknick als Mittagessen. Der Meru Nationalpark liegt 10 km nördlich vom Äquator zwischen dem Mt. Meru und den Nyambeni Bergen, 350 km von Nairobi entfernt.  Gemeinsam mit den angrenzenden Reserves Kora, Rahole und Bisnanadi formt Meru ein riesiges Schutzgebiet von 149.734 Hektar.

Elsa’s Kopje ist nach der Löwin Elsa benannt, die durch Joy Adamson’s biographisches Buch sowie den Film „Born Free“ unsterblich wurde. Es ist eine der elegantesten Lodgen in Kenia mit überwältigend schönen Ambiente und der besten Lage um Nashörner in ihrer natürlichem Umgebung zu beobachten. Die Lodge passt sich in die felsigen Spalten einer Anhöhe (Kopje), wo einst das Original Camp von George Adamson stand. Elsa’s Kopje ist ein traumhaftes Hideaway der Wildnis und nur zu empfehlen.

TAG
6-8
LOISABA CONSERVANCY, LAIKIPIA (F/M/A)

Der Transfer Richtung Norden nach Loisaba startet nach dem Frühstück, ausgestattet mit einem Picknick Paket für unterwegs. Sie erreichen Ihr Ziel am späten Nachmittag, beziehen Ihr Zeltchalet, erfrischen sich vielleicht bei einer Runde durch den Pool und genießen den Ausblick in die Savanne. Später am Abend können Sie an einer angebotenen Buschwanderung zu Fuß teilnehmen, einer ganz anderen Erfahrung bei der auch Highlights der Natur wie Pflanzen im Fokus stehen.  In der  Loisaba Conservancy leben mehr als 260 Vogelarten und 50 Säugetierarten. Elefanten, Zebra, Großer Kudu sind zahlreich vertreten und auch Wildkatzen werden immer häufiger gesichtet. Wildhunde, die jahrelang fast schon als ausgerottet hier galten, wurden ebenfalls regelmäßig angetroffen.

Das Loisana Tented Camp liegt innerhalb eines privaten Konzessionsgebietes und ist eine aktive arbeitende Farm. Die luftigen Zelte sind nach eigenen Entwürfen konstruiert, mit Türen vom Boden bis zur Decke, Fenster, einer eigenen Lounge im Innenbereich sowie einer Veranda mit Sitzgruppe. Elegante afrikanische Einrichtung mit modernem Touch, schafft ein harmonisches Gesamtbild. An Aktivitäten werden neben den klassischen Safarifahrten auch kulturelle Erlebnisse sowie Reiten (nur für erfahrene Reiter) angeboten.

TAG
9-12
MASAI MARA (F/M/A)

Mit dem Kleinflugzeug reisen Sie weiter vom Flugfeld Loisaba in die Masai Mara. Allein schon der Flug ist ein Erlebnis, erlaubt er doch die landschaftliche Kulisse aus anderer Perspektive zu betrachten. Sie wohnen in der Mara North Conservancy im Elephant Pepper Camp. Mit insgesamt 11 klassischen Safarizelten liegt das kleine und exklusive Camp abseits anderer Lodgen. Die großzügig ausgelegten Zelte mit Bad vermitteln traditionelle Safarikultur. Es gibt keinen Generator und keine Zementbauten – nur Stoff und unberührte Natur. Unzählige Pflanzen, Reptilien, Vögel und Säugetiere lernen Sie bei Ausflügen mit einem offenen Geländewagen kennen. Die Aktivitäten können Sie vor Ort selbst aussuchen und egal ob Sie nun morgens oder am Nachmittag unterwegs sind, ob im Auto oder zu Fuß, ein ausgebildeter Guide wird Sie begleiten und informieren.

TAG
13
ABREISE

Es ist Zeit sich von Kenia zu verabschieden. Ein letztes Mal fahren Sie über die weiten Ebenen zum Flugfeld für Ihren Flug nach Nairobi, wo die moderne Zivilisation in Form Ihres Rückfluges bereits auf Sie wartet.

INFO

Für Kenia benötigen Sie ein Visum, welches Sie vorab online als e-visa beantragen müssen.  Der zur Einreise genutzte Pass muss mind. 6 Monate nach Rückreisedatum gültig sein.

Für Kenia ist eine Gelbfieber Impfung vorgeschrieben, sofern Sie aus einem Gelbfiebergebiet einreisen.

Klima

Kenia liegt am Äquator und hat ein tropisches Klima. Es herrscht nur eine kurze Regenperiode von Oktober bis November und März bis Anfang Juni.

Die Hauptreisezeit fällt in die trockene Periode von Dezember bis März und Juni-Oktober. Dennoch sind auch April, Mai & November gute Monate, da das Land dann nicht so stark besucht wird und Übernachtungen günstiger sind.

Geld

Die örtliche Währung ist der Kenya Shilling, jedoch kann überwiegend auch USD genutzt werden. Die bekannten Kreditkarten sind weit verbreitet. Jedoch wird ein Aufpreis (Disagio) benommen. Wechseln können Sie am Flughafen, bei Banken und in vielen Hotels.

Transfer

Der Transfer erfolgt mit Kleinflugzeugen der Chartergesellschaft Safari Link. Die Gepäckbegrenzung liegt bei strikten 15 kg in einer weichen Tasche.  Dabei hilft, dass in den Unterkünften limitierter Wäscheservice enthalten ist. Auch schwere Kosmetikartikel wie Duschgel, Seife oder Fön können Sie zu Hause lassen.

In Kenia ist es illegal Plastiktüten herzustellen, zu verkaufen und zu verwenden. Packen Sie Ihre Schuhe und ähnliche Gegenstände somit nicht in Plastiktüten, sondern in Baumwolltaschen.

Nachhaltigkeit

Elephant Pepper und Elsa`s Kopje sind vom Ecotourism Kenya Eco-rating Scheme mit dem Gold Standard zertifiziert.

Im Reisepreis enthalten:

  • Empfang am Flughafen in Nairobi
  • Hoteltransfer Nairobi
  • Transfers von den Flugfeldern
  • Verpflegung wie im Programm
  • Softdrinks, Bier und Hauswein
  • Minibar und tägl. Gebäck bei House of Wayne
  • Alle Pirschfahrten, Buschwanderungen geführte Safari mit englischsprachigen Guides
  • Parkeintrittsgebühren
  • Flying Doctors Versicherung

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account