Myanmar – das einstige Burma, ist ein exotisches und faszinierendes Reiseland. Trotz der Öffnung für den Tourismus, ist es immer noch eines der wenigen, authentischen Länder geblieben. Neben den ausgesprochen freundlichen und friedlichen Menschen tragen auch die außergewöhnliche kulturelle Vielfalt und die beindruckende Landschaft zur Attraktivität des Landes bei.

Myanmar ist ein überwiegend buddhistisch geprägtes Land mit unzähligen Tempeln, Stupa, Pagoden und Klöster. Das Land ist zudem mit Flüssen reich gesegnet. Der größte und wichtigste Fluss ist der über 2.000 km lange Irrawaddy. Schließlich verläuft hier auch der Mekong, der 12.längste Fluss der Welt.

Rundreisen und Flusskreuzfahrten bieten somit manigfältige Eindrücke. Traditionelle Lebensformen auf dem Land, historische koloniale Bauwerke, dichte Wälder, Berge, bunte Märkte und einsame ruhige Seen zählen dazu. Tradition verschmilzt harmonisch mit modernen Einflüssen. Ein weiterer Pluspunkt sind außerdem die herrlichen, unberührten Strände, vorgelagerte Inseln und Küstenregionen.

Die beste Jahreszeit für einen Besuch ist zwischen Oktober bis Ende März, obwohl auch die Regenzeit durchaus ihren Reiz haben kann. Die Einreise ist mittlerweile vereinfacht. Ein Touristenvisum reicht für einen Aufenthalt bis zu 28 Tagen.

Die Hauptstadt Yangon wird meist über Bangkok, Singapur, Indien oder die Golfregion erreicht. Mandalay und Naypyitaw werden zudem ebenfalls direkt von Bankok oder Singapur aus angeflogen.

Eine typische Myanmar Rundreise  umfasst die Sehenswürdigkeiten in Yangon, Bagan, Mandalay und am Lake Inle. Anschließend kommt meist eine eventuelle Verlängerung an einem der Traumstrände in Betracht. Die meisten Programme überbrücken die Entfernungen mit Inlandsflügen. Eine schöne und entspanntere Version ist jedoch der Einbau einer Flusskreuzfahrt. Des Weiteren erlaubt eine Überlandreise mit dem PKW oder gar per Rad intensivste Einblicke in das Land.

Im ganzen Land gibt es eine große Auswahl an Unterkünften in verschiedenen Standards. In abgelegeneren Regionen sind es immer noch überwiegend einfache Gästehäuser im landestypischen Stil.