Bei dieser Campingreise in der Kleingruppe folgen Sie den alten Spuren der Handelsroute. Denn es geht bei der Tour gleich durch 4 verschiedene Länder im südlichen Afrika. Sie erhalten dabei einen Einblick in die schönsten Ecken dieses Kontinents Afrikas. Die Reise beginnt bei den Viktoriafällen, führt über die ursprüngliche Wildnis Sambias zum Malawi See, dem “Lake of Stars” und schließlich zu den Traumstränden an der mosambikanischen Küste. Den Abschluss bietet dann einer der bekanntesten Park in Afrika, der Krüger Park. Diese reichhaltige Bandbreite ermöglicht ein Kennenlernen von Wildnis, Kultur und traumhaften Landschaften.

Was Sie sonst noch erwarten dürfen, sind außergewöhnliche Aktivitäten. Buschwanderungen im South Luangwa Nationalpark in Sambia, ein Kanu Ausflug auf dem Sambesi, Pirschfahrten im Krüger und in Sambia. Sie werden am Indischen Ozean baden oder schnorcheln gehen und auf die freundlichen Menschen in Malawi treffen. Diese Reise auf den Spuren der Handelsroute hat Abenteuer Charakter und zudem herrliche Höhepunkte. Die gleiche Reise kann übrigens auch als accommodated, also mit Logde Unterkunft gebucht werden.

Sie übernachten bei diesem Beispiel auf Camping Plätzen in den Nationalparks. Im Allgemeinen sind diese sehr gut ausgestattet, teilweise können sie aber auch sehr einfach sein. Die meisten Einrichtungen besitzen warme Duschen, Restaurants, Waschgelegenheiten und Telefone. Einige Camps in Sambia verfügen nur über sehr einfache Duschvorrichtungen und Toiletten. Die benötigte Camping Ausrüstung wird dabei gestellt, inklusive Schlafsäcke und Kissen. Die Zelte sind Kuppelzelte, die aber dennoch recht komfortabel sind (2,2 x 2,2 x 1,8 Meter). Das Auf- und Abbauen ist  einfach und dauert lediglich fünf Minuten. An den Fenstern und Türen sind Insektennetze angebracht. Es werden etwa fünf Zentimeter dicke Matratzen benutzt.

Die beiden Nächte in Inhambane übernachten Sie in Hütten aus Schilf, sogenannte Casitas. Dabei handelt es sich um einfache Zwei- oder Vierbettzimmer mit Betten, Matratzen und gemeinschaftlichen Waschgelegenheiten. Eine Bar und ein Restaurant sind vorhanden. Die Gruppengroße ist mit maximal 12 Teilnehmern besetzt und eigentlich für jedes Alter geeignet. Kinder werden ab 12 bis 17 in Begleitung eines Erwachsenen mitgenommen. Zudem begleiten Sie 2 ausgebildete Guides, zusätzlich zum Fahrer. Das bedeutet ein Maxium an Vermittlung von Wissen.

 

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

ab 2.490 EURO

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

22 TAGE DURCH SAMBIA, MALAWI, MOSAMBIK UND SÜDAFRIKA

Reiseablauf

TAG
1-2
LIVINGSTONE (1XF)

Die Reisegruppe kommt in Livingstone (Sambia) zusammen, von wo aus die Reise um 14:00 Uhr startet. Sie nehmen sich hier zwei Tage Zeit, um die Victoria-Fälle zu erkunden, eines der größten Naturwunder der Welt, dessen Wassermassen spektakulär in die Sambesi-Schlucht stürzen. Abenteuerlich wird es beim Wildwasser-Rafting oder beim Bungee-Sprung aus 111 Metern Höhe von der Victoria Bridge (auf eigene Kosten).
Übernachtung: Campingplatz mit guter sanitärer Einrichtung, Pool, Restaurant, Bar

TAG
3
KAFUE FLUSS (F/M/A) 505 KM/CA. 8 STD.

Eine lange Fahrt führt Sie heute durch die hügelige Landschaft des südlichen Sambia mit dichten Miombo Wäldern bis Sie den Kafue Fluss erreichen, wo Sie die Nacht über campen.
Übernachtung: Campingplatz mit guter sanitärer Einrichtung, Pool, Bar

TAG
4-5
LOWER ZAMBEZI (F/M/A) 50 KM/CA. 1,5 STD.

Sie fahren hinunter in das Tal ins Gebiet des Lower Zambezi. Hier machen Sie eine gemütliche Kanu Fahrt vorbei an einer faszinierenden Landschaft. Vom Fluss aus betrachten Sie Elefanten und zahlreiche Vögel. Die Übernachtung ist ein weiteres Abenteuer, denn Sie campen „wild“ auf einer Insel. Sie setzen die Kanu Safari dann am nächsten Tag fort. Am Endpunkt werden Sie von einem Motorboot abgeholt, dass Sie zu Ihrem Ausgangscamp zurückbringt.
Übernachtung: 1x zelten in der Wildnis mit minimaler sanitärer Einrichtung, 1x Campingplatz mit guter sanitärer Einrichtung, Pool, Bar

TAG
6
LUSAKA (F/M/A) 570 KM/CA. 9,5 STD.

Weiter geht es nach Lusaka, der Hauptstadt Sambias. Hier frischen wir auf Märkten und in Geschäften unsere Vorräte auf. Dann folgen Sie der Great East Road nach Osten bis zum Sonnenuntergang.
Übernachtung: Chimweme Lodge, Chalet, Zweibettzimmer mit en-suite Bad, Bar, Restaurant

TAG
7-9
SOUTH LUANGWA (F/M/A) 330 KM/CA. 5 STD.

Sie setzen Ihren Weg fort in das Tal des Luangwa River. Der South Luangwa Nationalpark ist wild und ursprünglich. Er besitzt eine große Artenfülle und gilt als einer der schönsten Rückzugsgebiete für Tiere in ganz Afrika. Flusspferde, Elefanten, Krokodile, Elefanten, Löwen und Leoparden zählen zu seiner Einwohnerschaft. Sie campen am Ufer des Luangwa River und erkunden das Areal im Rahmen von 2 Buschwanderungen und 2 nächtlichen Pirschfahrten im offenen Allrad-Fahrzeug, um so die nachtaktiven Tiere zu beobachten.
Übernachtung: Campingplatz (Wildlife Camp) mit guter sanitärer Einrichtung, Pool, Restaurant, Bar

TAG
10-11
MALAWI SEE (F/M/A) 510 KM/CA. 7 STD.

Malawi gilt als das „Warme Herz von Afrika”. Hier in der Hauptstadt Lilongwe frischen wir erneut unsere Vorräte auf den lokalen Märkten auf, bevor es weiter zum Strand des Malawi Sees geht. Hier werden die Inseln und lieblichen Buchten bei einer Bootstour erkundet.
Übernachtung: Campingplatz mit guter sanitärer Einrichtung, warme Duschen

TAG
12-13
MOSAMBIK (F/M/A) 800 KM/CA. 6 STD.

Wer die 12 Tage Variante gewählt hat, für den endet die Tour heute in Lilongwe gegen 14:00. Für die anderen führt sie weiter in Richtung Süden bis zur Grenze nach Mosambik, die Sie bei Zobue passieren. Sie fahren durch die Tete Provinz und campen unterwegs wild in dieser einsamen Gegend im südlichen Mosambik.
Übernachtung: Campingplatz mit minimaler sanitärer Einrichtung, gelegentlich warmen Duschen

TAG
14-15
BAZARUTO INSELN (2XF/2XM/1XA) 530 KM/CA. 6 STD.

Nachdem Sie den Indischen Ozean erreicht haben, geht es weiter nach Süden bis nach Vilanculos. Hier erwartet Sie ein voller Tag für die Erkundung der Insel Magaruque. Dazu dient eine lokale Dhow, ein traditionelles und durchaus hochseetaugliches Segelboot der afrikanischen Ostküste. Ein wunderschöner blauer Ozean, ausgedehnte weiße Strände und hervorragende Meeresfrüchte sind der Lohn für die lange Fahrt.
Übernachtung: Sailaway, Blockhütten, Zweibett Chalet mit Bad; Pool, Restaurant, Bar

TAG
16-17
INHAMBANE (2XF/2XM/1XA) 330 KM/CA. 4,5 STD.

In Inhambane sind arabische Einflüsse noch immer unverkennbar. Sie gehen zurück auf die Zeiten, als diese noch regen Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen trieben. Sie schauen sich in Inhambane um, und besichtigen die über 200 Jahre alte Kathedrale, bevor es weiter nach Tofu zu Ihren Casitas geht. Dhow Ausflüge oder Tiefsee Tauchen zwischen paradiesischen Korallenriffen werden angeboten(auf eigene Rechnung).
Übernachtung: Bay View Lodge, Zweibettzimmer mit Bad; Bar, Restaurant

TAG
18
CHIZAVANE (F/M) 355 KM/CA. 5 STD.

Sie fahren entlang der Küste nach Süden. Die Lodge liegt an den Küstendünen und bietet einen herrlichen Blick auf den umliegenden natürlichen Busch und dem weitläufigen Strand. Bei Ebbe liegt ein langes felsiges Riff parallel zum Strand, wodurch ein flacher, ruhiger Pool entsteht, der ideal zum Schnorcheln und Schwimmen geeignet ist. In Ihrer letzten Nacht am Strand genießen Sie einen Fisch Braai (BBQ) im Lodge-Restaurant, mit unvergesslichem Blick auf den Indischen Ozean.
Übernachtung: East Africa Safaris, Zweibetthütten mit Bad; Bar, Restaurant, Wi-Fi

TAG
19-20
KRÜGER NATIONALPARK (F/M/A) 350 KM/CA. 7,5 STD.

Durch den Transfrontier Limpopo Park geht es zum Krüger Nationalpark, darf sich rühmen der weltweit bekannteste Nationalpark zu sein. Sage und schreibe 16 verschiedene Ökosysteme ermöglichen Ihnen unbeschreibliche Fotoaufnahmen von Wildtieren und unberührter Natur auf ausgedehnten Pirschfahrten.
Übernachtung: Campingplatz mit guter sanitärer Einrichtung, warme Duschen, Pool, Bar, Restaurant, Geschäft

TAG
21-22
GREATER KRUGER - JOHANNESBURG (2XF/1XM/1XA) 490 KM/CA. 7,5 STD.

Bevor der Kruger Park endgültig verlassen wird, folgt noch eine Übernachtung in einer privaten Lodge im Greater Krüger Gebiet. Es ist der passende Ort für das Abschiedsdinner unter dem Sternenhimmel. Vorbei an der Panoramaroute und mit Blick auf u.a. God`s Window, The Three Sisters, geht es zurück nach Johannesburg. Die Tour endet an Tag 22 in Johannesburg gegen 17:00 Uhr. Gegen 16:00 wird ein kostenloser Transfer zum Flughafen für den Heimflug angeboten,
Übernachtung: Makuwa Safri Lodge, Zweibettzimmer mit Bad; Pool

F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen

INFO

Hinweis
Es besteht die Möglichkeit die Tour an Tag 12 in Livingstone zu beenden.

Teilnehmer:
mind. 4 – max. 12 Personen (ab 12 Jahre)

Preis 2023: 2.690,- € p.P. + 400 US$ vor Ort | EZ-Zuschlag: 240,- € (22 Tage)
Preis 2023: 2.190,- € p.P. + 300 US$ vor Ort | EZ-Zuschlag: 140,- € (12 Tage bis Livingstone)

Termine 2023 mit deutschsprachiger Reiseleitung:
08-Jul-23         29-Jul-23
02-Sept-23         23-Sep-23
30-Sep-23        21-Okt-23

Weitere Termine (1-2 x pro Monat) mit Englisch sprechender Reiseleitung auf Anfrage.
Fett gedruckte Termine mit garantierter Durchführung, auch bei nur 2 Teilnehmern.

Diese 3 Wochen Rundreise ist auf Ihre Mithilfe angewiesen. Vom Aufbau der Zelte bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen.  Die Guides kümmern sich um die Zubereitung der Mahlzeiten kümmern, jedoch wird Ihre gelegentliche Hilfe (in Rotation) wie z.B. beim Abwasch erwünscht. Der Gemeinschaftsinn und damit die Unterstützung bei den täglich anfallenen Arbeiten, ist Teil dieses Abenteuers und verbindet.

Spätestens 8 Wochen vor Reiseantritt erfahren Sie ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist und die Reise stattfindet.
Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Im Preis enthalten:

  • Übernachtungen wie angegeben
  • 21 Frühstücke, 19 Mittagessen und 16 Abendessen
  • Eintrittsgelder und Gebühren
  • Benutzung der kompletten Camping-Ausrüstung (ausgenommen Schlafsäcke und Kissen)
  • Transport im Minibus / Safari-Truck & 4WD
  • Englisch od. Deutsch sprechende Guides
  • Kanufahren auf dem Sambesi
  • Pirschfahrten und Buschwanderungen im South Luangwa
  • Dhow Tagesausflug in Mosambik

Sie können Ihren Flug zur Reise selbst buchen. Gerne sind wir Ihnen dabei auch behilflich. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Buchung von Langstreckenflügen eine zusätzliche Sonderleistung darstellt. Sie entsprechen somit einer Einzelleistung und fallen nicht unter das Pauschalreiserecht.

Die Reise beinhaltet keine Storno- oder Abbruchversicherung. Der Abschluss entsprechender Reiseversicherungen wird daher dringend empfohlen. Auch hierzu beraten wir Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten.

Nachhaltiger Tourismus

Im Luangwa Valley übernachten Sie in einem Wildzeltplatz, dessen Träger 60% seiner Einkünfte für soziale Zwecke verwendet. Ein einheimischer Fremdenführer begleitet Sie auf Ihren Wildwanderungen und Pirschfahrten. Der Besuch schafft obendrein also auch noch Beschäftigungsmöglichkeiten.

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account