AUF DEN SPUREN DER WILDTIERE

Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Geschichte und Kultur der Wildtiere in Simbabwe und Botswana. Sie beginnen dabei im berühmten Kruger Nationalpark. Hier unternehmen Sie Tierbeobachtung im seltener besuchten, nördlichen Teil, wo auch die eigenartigen Baobab Bäume vermehrt zu sehen sind. In der Limpopo Region ändert sich dann die dichte Vegetation in Graslandschaften und Savannen. Bei Beibridge überqueren Sie die Grenze nach Simbabwe.

Die Great Zimbabwe Ruins sind ein Höhepunkt der Rundreise und zudem ein UNESCO Weltkulturerbe. Die gut erhaltenen Ruinen gehen auf ein prähistorisches Königreich zurück. Sie sind einzigartig in Afrika und eine der größten und ältesten Steinbauten im südlichen Afrika.

Vorbei an der zweitgrößten Stadt Bulawayo erreichen Sie schließlich den Matobos Nationalparks. Cecil Rhodes, der dem früher zusammenhängenden Staaten Sambia und Simbabwe den Namen Rhodesien gab, liegt hier begraben. Sie erkunden den reizvollen Park und hier  ganz besonders die Matobos Hügel. Es ist ein wunderschönes Gebiet mit einzeln verstreuten Granitfelsen und bewaldeten Tälern. Die Matopos Berge sind aufgrund Ihrer Felszeichnunen ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe. Tierische Höhepunkte sind die  zahlreichen Nashörner, die in diesem Areal neben Antilopen, Giraffen und Raubkatzen leben.

Angrenzend an Botswana im Westen und Sambia im Norden liegt der  Hwange Nationalpark. Es ist der größte Park Simbabwes. Er wurde nach einem einheimischen Nhanzwa Häuptling benannt und umfasst rund 14.650 Quadratkilometern. Im offenen Geländewagen geht es einen ganzen Tag lang auf Spurensuche im Busch. Sie verlassen Simbabwe, aber nicht bevor Sie die Viktoriafälle besucht haben. Genießen Sie eine spektakuläre Wanderung durch die tropische Vegetation am Rande der „Mosi oa Tunya“  wie die Fälle auch genannt werden. Der Name bedeutet „der Rauch, der donnert“.

Botswana

In Botswana angekommen, unternehmen Sie dann eine Bootsafari auf dem Chobe. Dabei schippern dabei dem Sonnenuntergang entgegen. Der Chobe Fluss fließt gemächlich entlang der nördlichen Grenze des Nationalparks und zieht große Herden von Elefanten an. Durch den Kasane Forest Reserve und Nata  reisen Sie schließlich auch noch in das Okavango Delta. Das Delta des Okavango bildet sich aus Regenwasser welches von den Höhenzügen in Angola über die flache Kalahari Wüste fließt. Hier campen Sie ganz authentisch auf einer kleinen Insel im Delta.

Von Maun steuern Sie das letzte Ziel der Rundreise,  das Khama Rhino Sanctuary an. Das Schutzgebiet ist ein gemeinschaftsbasiertes Wildtier-Projekt, das im Jahr 1992 gegründet wurde. Es dient mehreren Aspekten. Darunter natürlich dem Erhalt der Nashörner, aber auch des Biotops. Und es generiert Einkommen, welches der Gemeinschaft zugute kommt.

Drei Wochen von Südafrika nach Simbabwe und Botswana, sowie zurück nach Johannesburg. Eine unvergessliche Reise!

Im Anschluss bietet sich eine Reise durch Südafrika an. Genießen Sie die Weinberge, die Panoramaroute und die Gartenroute.

Nachhaltiger Tourismus

Simbabwe ist seit vielen Jahren abseits der Touristenindustrie. Naturschutz ist eine große Herausforderung für viele Simbabwer, die in den Nationalparks und auf privaten Grundstücken arbeiten. In Matobos und Hwange Nationalparks verwenden wir nur lokale Zeltlager, Betreiber und Führer. Wir versuchen den Tourismus zurück zu den Menschen vor Ort zu bringen und wollen so unseren Beitrag leisten, den Schutz dieser wunderschönen Wildnis aufrecht zu erhalten.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

AB 2.490 EUR PRO PERSON

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

16 TAGE LODGESAFARI AB/BIS JOHANNESBURG

Reiseablauf

TAG
1
KRÜGER NATIONALPARK (M/A)

Ihre Reise beginnt  gegen 06:30 Uhr von Johannesburg.  Im Krüger Nationalpark begeben Sie sich zu dem abgelegenen und selten besuchten nördlichen Teil des Parks. Sie übernachten dabei in Letaba. Jeweils am Morgen und am Nachmittag unternehmen Sie Pirschfahrten auf der Suche nach Löwen, Elefanten, Nashörnern und anderen dort lebenden Tieren.
Übernachtung: Zeltlodge mit geteilter sanitärer Einrichtung; Swimmingpool, Restaurant

TAG
2
KRÜGER NATIONALPARK (F/M/A)

Bereits früh am Morgen fahren Sie weiter in nördlicher Richtung  in die Pafuri Region. Dieser Teil vom Krüger wird vom Mopane Feld dominiert, Tummelplatz von großen Elefantenbullen, Wildhunden und Löwen. Im Limpopo Tal ändert sich dann die Vegetation. Dieses Waldgebiet ist bekannt für seine Vogelvielfalt. Am Nachmittag verlassen Sie den Park und übernachten in einer Lodge außerhalb.
Übernachtung: Awelani Lodge, Permanentzelte mit Bad; Restaurant

TAG
3
GREAT SIMBABWE (F/M/A)
Heute reisen Sie nach Simbabwe ein. Über den Beitbridge Grenzposten fahren Sie zur Stadt Masvingo und zur beeindruckenden kulturellen Denkmal Stätte „Great Zimbabwe“. Zu Fuß erkunden Sie die Umgebung und erfahren alles über die Geheimnisse dieser uralten Stein-Strukturen und die Völker, die sie erbaut haben.
Übernachtung: Great Zimbabwe Hotel, Zweibettzimmer mit Bad; Restaurant, Bar
TAG
4-5
MATOBO NATIONALPARK (F/M/A)

Vorbei an Bulawayo erreichen Sie schließlich Ihre Chalets am Rande des Matobo Nationalparks. Hier genießen Sie den Sonnenuntergang am Abend mit einem faszinierenden Überblick über den Park. Am nächsten Morgen starten Sie mit einem lokalen Guide zur Erkundung des Gebiets. In einem offenen Allradfahrzeug geht es zum World’s View und der historischen Stätte von Cecil John Rhodes` Grab, wo Sie die ungewöhnlichen Felsformationen dieses Gebiets entdecken. Dies ist die Heimat der Nashörner Simbabwes, die Sie hoffentlich neben anderen Wildtieren entdecken. Auch Felszeichnungen der San können Sie auf der geführten Wanderung im Nationalpark sehen.
Übernachtung: Hermits Peak, Zweibettzimmer mit Bad; Swimmingpool, Restaurant, Bar

TAG
6-7
HWANGE NATIONALPARK (F/M/A)

In der nordwestlichen Ecke des Landes liegt der bekannteste Park. Der Hwange Nationalpark ist für seine hohe Elefantenanzahl bekannt. Ihre Unterkunft ist in einem Wild Management-Gebiet, an der Grenze des Parks. Auf einer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug erkunden Sie Wildnis mit einem lokalen Guide.
Übernachtung: Miombo Safari Lodge, Zweibettchalets mit Bad; Swimmingpool, Feuerplatz

TAG
8-9
VIKTORIAFÄLLE (F)
Die nächsten 2 Nächte verbringen Sie in Viktoria Falls. Für Freunde abenteuerlicer Aktivitäten gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten sich auszutoben. Vom Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi, Bungee springen oder einen Helikopterrundflug (eigene Kosten).
Übernachtung: Phezulu Guest House, Zweibettzimmer mit Bad; Swimmingpool, Restaurant, Bar, Wi-Fi
TAG
10
CHOBE NATIONALPARK (F/M/A)

Heute führt Sie Ihre Rundreise nach Botswana. Nach der Einreise fahren Sie nach Kasane zu Ihrer Unterkunft am Ufer des Chobe Flusses. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist die Bootssafari auf dem Chobe Fluss, wo Sie auf eine große Anzahl von Elefanten und andere Wildtiere treffen und sie beobachten können.
Übernachtung: Thebe River Safaris, Zweibettzimmer mit Bad; Swimmingpool, Restaurant, Bar, Wi-Fi

TAG
11
NATA (F/M)

Morgens bevor die Reise weitergeht, begeben Sie sich erneut auf eine Pirschfahrt im Chobe Nationalpark. Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden durch das Kasane Waldreservat nach Nata, wo Sie übernachten werden.
Übernachtung: Nata Lodge, Permanentzelte mit Bad; Swimmingpool, Restaurant, Bar

TAG
12-14
OKAVANGO DELTA (FX3/MX3/AX2)

Bereits früh am Morgen starten Sie nach Maun, von wo Sie im offenen Allradfahrzeug ins Delta gebracht werden. Ihr Guide bringt Sie auf Mokoros (Einbaum-Kanus) tiefer in das Okavango Delta zu Ihrem bereits aufgestellten Camp, auf einer von Bäumen umringten Insel. Morgens und am Nachmittag gehen Sie auf eine geführte Wild-Wanderung. Während der Mittagshitze können Sie sich im Camp entspannen oder gehen im klaren Wasser des Deltas schwimmen.  Am späten Nachmittag von Tag 14 kehren Sie zurück nach Maun.
Übernachtung: 2x Wildcamping mit einfachen sanitären Einrichtungen und Eimerdusche;; 1x Island Safari Lodge in Maun, Zweibettzimmer mit Bad; Swimmingpool, Restaurant, Bar, Wi-Fi

TAG
15
KHAMA RHINO SANCTUARY (F/M/A)

Von Maun aus fahren Sie weiter Richtung Süden durch die Weiten der Kalahari-Wüste zum Khama Rhino Sanctuary. Hierbei geht es um die Rettung der bedrohten Nashörner. Ein weiterer Ansatz ist aber auch das Gebiet in seinen früheren natürlichen Zustand zurück zu bringen. Schließlich spielt auch der wirtschaftliche Nutzen für die lokale Bevölkerung durch den Tourismus eine wichtige Rolle. Am Nachmittag begeben Sie sich bei einer Pirschfahrt auf die Suche nach Nashörnern.
Übernachtung: Khama Rhino Sanctuary, 2x Zweibettzimmer pro Blockhütte mit geteiltem Bad

TAG
16
JOHANNESBURG – ABREISE (F)

Die Reise endet am späten Nachmittag in Johannesburg, wo Sie zum Flughafen gebracht werden.

F=Frühstück | M=Mittagessen | A=Abendessen

INFO

Teilnehmer:
mind. 4 – max. 12 Personen

HINWEIS:
Die Reise ist auch als Campingreise buchbar.

Da die Reise an Tag 1 sehr früh beginnt, wird eine Übernachtung nach Ankunft in Johannesburg vorgeschlagen. Wir unterstützen Sie hierbei bei Buchung sowie Transfers vom Flughafen.

Preis 2022:
2.490,- € pro Person im DZ + lokale Gebühren US$ 300,-         EZ-Zuschlag: 420,- €

Preis 2023:
2.680,- € pro Person im DZ + lokale Gebühren US$ 300,-         EZ-Zuschlag: 810,- €

Termine 2022 mit deutschsprachiger Reiseleitung:
12-Feb-22        27-Feb-22
19-Mär-22      03-Apr-22
30-Apr-22       15-Mai-22
18-Jun-22       03-Jul-22
30-Jul-22        14-Aug-22
06-Aug-22      21-Aug-22
03-Sept-22      18-Sept-22
17-Sept-22      02-Okt-22
08-Okt-22       23-Okt-22
05-Nov-22      20-Nov-22

Termine 2023 mit deutschsprachiger Reiseleitung:
11-Feb-23              26-Feb-23
18-Mär-23            02-Apr-23
29-Apr-23            14-Mai-23
17-Jun-23          02-Jul-23
29-Jul-23          13-Aug-23
05-Aug-23        20-Aug-23
02-Sept-23      17-Sept-23
16-Sept-23        01-Okt-23
07-Okt-23         22-Okt-23
04-Nov-23        19-Nov-23

Weitere Termine mit Englisch sprechendem Guide auf Anfrage
Fett gedruckte Termine mit garantierter Durchführung

Spätestens 8 Wochen vor Reiseantritt erfahren Sie ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist und die Reise stattfindet.
Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Im Preis enthalten:

  • 15 Übernachtungen (13x Lodgeunterkünfte, 2x Camping in der Wildnis)
  • Mahlzeiten wie genannt
  • Parkgebühren
  • Transfers im Safari Truck oder offenem Geländewagen
  • Pirschfahrten und Wanderungen
  • Eintrittsgebühr und Führung „Great Simbabwe“
  • Eintrittsgebühr Viktoriafälle
  • Mokoro Fahrt
  • Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
  • Englisch od. Deutsch sprechende Reiseleitung

Sie können Ihren Flug zur Reise selbst buchen. Gerne sind wir Ihnen dabei auch behilflich. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Buchung von Langstreckenflügen eine zusätzliche Sonderleistung darstellt. Sie entsprechen somit einer Einzelleistung und fallen nicht unter das Pauschalreiserecht.

Die Reise beinhaltet keine Storno- oder Abbruchversicherung. Der Abschluss entsprechender Reiseversicherungen wird daher dringend empfohlen. Auch hierzu beraten wir Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten.

Fotos: cc Sunway Safaris- mit freundlicher Genehmigung von Sunway Safaris

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account