Assoziationen mit den Fischen im Aquarium? Genau die findet man nämlich im glasklaren Malawisee. Aber erwarten Sie eine schottisch anmutende Hochebene mit Wäldern und Orchideen? Oder einen palmengesäumten Fluss der mitten durch einen Nationalpark führt?

Malawi hat für seine Besucher erstaunlich viel zu bieten. Verhältnismäßig gute Straßen, freundliche Menschen und eine abwechslungsreiche Natur mit Sumpfebenen, Gebirgszügen, Teeplantagen und tierreiche Nationalparks. Sie suchen den Kontakt mit Einheimischen, stehen für nachhaltige Begegnungen? Dann sind Sie in Malawi genau richtig.

Diese internationale Gruppenreise umfasst ein endemisches Waldgebiet und ein bezauberndes privates Waldschutzgebiet. Sie besuchen einer Teeplantage und betrachten die typischen Cichliden Fische beim Cape Maclear. Bei der Mua Station kommen Sie in Kontakt mit der Kultur und der Geschichte des Landes. Die raue Wildnis des Nkotakota Reserve erlaubt die Sichtung von Wildtieren und besonderen Pflanzen.

Schließlich erreichen Sie Chintheche am nördlichen Ufer des Sees. Das folgende Nyika Plateau zeigt die andere Landschaft eines Hochlandes.  Daran lehnt sich das Viphya Plateau, ideal für Wanderungen, bei denen sich auch Wildtiere entdecken lassen.

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

AB 2.970 EUR PRO PERSON IM DZ

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

15 TAGE MALAWI ALS GRUPPENREISE

Reiseablauf

TAG
1
DZALANYAMA (A) CA. 2 STD. FAHRT

Am Flughafen in Lilongwe angekommen, werden Sie abgeholt. Es folgt danach die Fahrt Richtung Südwest zum Dzalanyama Forest. Das Waldgebiet weist einen alten Baumbestand auf und ist ein Paradies für Vogelliebhaber. Um den alten Wald vor Abholzung zu schützen, wurden hier diverse Naturschutz- und soziale Projekte ins Leben gerufen. Tourismus ist ein kleiner Beitrag dazu. Am Nachmittag können Sie das Gebiet erforschen. Gehen Sie spazieren, lassen Sie die Natur auf sich wirken und schalten Sie ab vom Alltag.
Übernachtung: Dzalanyama Forest Lodge

TAG
2/3
GAME HAVEN (F/M/A) 360 KM/6 STD.

Nach dem Frühstück starten Sie mit der Tour, vorbei an der mosambikanischen Grenze und durch Blantyre, der Handelshauptstadt Malawis. Im Anschluss erreichen Sie Ihre Unterkunft. Während der Fahrt gibt es zahlreiches zu entdecken, zum Beispiel Felsmalereien, Aussichtspunkte von denen Sie den Malawi See überblicken können und Marktstände entlang der Straße. Game Haven ist ein ruhiger und bezaubernder Wildpark. Die Lodge befindet sich direkt in den heimischen Wäldern im Weideland des Shire Hochlands. Erleben Sie außergewöhnliche Beobachtungen von Kudus, Elenantilopen, Giraffen, Zebras und ein reges Vogeltreiben.

An Tag 3 erkunden Sie die Gegend. Das heutige Highlight ist ein Spaziergang über die Satemwa Teeplantage, gefolgt von einer Teeverkostung. Anschließend fahren Sie zum Mittagessen ins luxuriöse Huntington House. Nach der Stärkung begeben Sie sich zu Fuß und mit dem Fahrzeug zum Thyolo Berg, von wo aus Sie einen herrlichen Ausblick über die Plantage und das Lower Shire Valley genießen können. Am frühen Nachmittag kehren Sie zur Lodge zurück. Nutzen Sie den Pool oder unternehmen Sie weitere optionale Aktivitäten.
Übernachtung: Game Haven Lodge

TAG
4
CAPE MACLEAR (F/M/A) 280 KM/5 STD.

Die nächste Station ist der Malawisee am Cape Maclear. Vorbei an Zomba, mit einem kurzen Besuch des lebhaften Marktes und der historischen Stadt Mangochi, folgen Sie dem Seeufer nordwärts. Cape Maclear ist eine Halbinsel und Teil des Lake Malawi Marine Nationalpark, dem ersten Süßwasser Nationalpark der Welt. In der Lodge angekommen haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung. Gönnen Sie sich einen entspannten Nachmittag am Strand. Alle Chalets sind am Strand gelegen. Die Umgebung bietet die Möglichkeit nahe gelegene Dörfer zu besuchen.
Übernachtung: Chembe Eagles Nest, Cape Mac Lodge oder Annie’s Lodge

TAG
5
CAPE MACLEAR (F/M/A)

An diesem Morgen unternehmen Sie nach dem Frühstück eine Ganztagstour auf dem See. Mit einem Katamaran segeln Sie den ganzen Tag um die Inseln des Malawi Sees herum. Sie machen einen Zwischenstopp auf einer der Inseln, um mit Schnorchel oder einem Kajak das lebendige Treiben um die Insel selber zu erkunden. Auf der Insel nehmen Sie ein leichtes Mittagessen ein und können ganz in Ruhe sie Schönheit der Insel genießen. Zum Abendessen kehren Sie rechtzeitig zur Lodge zurück.
Übernachtung: Chembe Eagles Nest, Cape Mac Lodge oder Annie’s Lodge

TAG
6
CAPE MACLEAR (F/A)

Dieser Tag ist ausschließlich Ihrer Entspannung vorbehalten. Lassen Sie Ihre Seele in der Brise des Sees baumeln oder nehmen Sie an Wassersport Aktivitäten teil, wandern durch die Umgebung, gehen Schnorcheln, machen einen Abstecher in die lokalen Pubs oder besuchen historische Grabmäler.
Übernachtung: Chembe Eagles Nest, Cape Mac Lodge oder Annie’s Lodge

TAG
7
SENGA BAY (F/M/A) 210 KM/4 STD.

Es folgt eine knapp 2,5 Stunden Fahrt bis zur Mua Station. Mua ist das Zentrum der KuNgoni Centre of Culture & Art, die 1976 vom kanadischen Missionar Fr. Claude Bouchert gegründet wurde. Er hat sein ganzes Leben der malawischen Kultur verschrieben, die er für die Nachwelt sicherte. Das Zentrum hat sich von einer kleinen Kunst Kooperative in ein lebhaftes Kulturzentrum entwickelt, das einen weltweiten Ruf hat. Es erlaubt einen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur des Landes. Das Museum zeigt Interaktionen der verschiedenen Stämme – hauptsächlich die Kultur der Chewa, Ngoni und Yao –  untereinander, den Einfluss des Islam und der christlichen Religion. Diverse Masken, Kostüme und Schriften sind Teil der Sammlung. Nach diesem interessanten Besuch ist es nochmals ca. 1,5 Std. Fahrt bis nach Senga Bay und zu Ihrer heutigen Unterkunft.
Übernachtung: Blue Waters Lodge

TAG
8
NKHOTAKOTA RESERVE (F/M/A) 160 KM/3 STD.

Sie fahren heute weiter in Richtung Norden bis zum Nkhotakhota Schutzgebiet, das Sie nach 3 Std. Fahrt erreichen. Eine weitere Stunde brauchen Sie bis zu Ihrem Bush Camp. Das Schutzgebiet ist eines der ältesten und gleichzeitig eines der am wenigsten entwickelten, geschützten Gebiete Malawis. Das raue Terrain erstreckt sich vom Great Rift Valley im Westen bis kurz vor den Malawisee im Osten. Es wird überwiegend durch Miombo und Brachystegia Wälder und einigen offenen Flächen mit hohen Gräsern geprägt. Zu den Wildtieren die dieses Gebiet bewohnen, zählen Elefanten, Büffel, Löwe und Leoparden. Es gibt Pläne hier aus Giraffen und Nashörner neu anzusiedeln. Sie erreichen Ihre Unterkunft am Nachmittag und wenn es die Zeit erlaubt, unternehmen Sie noch einen kleinen Spaziergang entlang des Flusses, bei der die Möglichkeit besteht Wildtiere zu beobachten.
Übernachtung: Rafiki Camp

TAG
9/10
CHINTHECHE (2XF/1XM/2XA) 110 KM/3 STD.

Buschwanderung noch vor dem Frühstück für Interessierte. Dann Brunch und Aufbruch zur Makuzi Beach Lodge in Chintheche am nördlichen Ufer des Sees. Makuzi bietet paradiesische Voraussetzungen um sich fallen zu lassen, die Natur und die Ruhe zu verinnerlichen oder einfach zu entspannen.  Die Chalets sind mit Gras (Reet) gedeckt und haben ein Bad. Sie befinden sich inmitten eines gepflegten Gartens mit Blick auf den See. Die Küche hat einen sehr guten Ruf. Hin und wieder wird das Essen als Erlebnis unter freiem Himmel serviert. Die Möglichkeiten aktiv zu werden sind zahlreich. Vom Schnorcheln über Schwimmen, Kajak fahren oder auch einem Dorfbesuch ist vieles denkbar. Die Lodge unterstützt Projekte in der Umgebung, die besucht werden können. Reiten oder Tauchen (gegen Aufpreis vor Ort) kann arrangiert werden. Das Beobachten der Vögel rings um den See wird frei Haus geliefert. Der Nachmittag und Tag 10 stehen zur freien Verfügung.
Übernachtung: Makuzi Beach Lodge

TAG
11-13
NYIKA PLATEAU (F/M/A) 320 KM/8 STD.

Früher Aufbruch am Morgen und Fahrt über Mzuzu zum Nyika Plateau, wo Sie am Nachmittag bei der Chelinda Lodge ankommen. Das Mittagessen erfolgt als Picknick auf dem Weg. Die Chelinda Lodge überblickt einen Damm. Es gibt 6 Zimmer mit 2 Betten und Bad, ein Restaurant und eine Bar. In diesem Gebiet unternehmen Sie jeweils morgens und am Nachmittag Pirschfahrten und Wanderungen über das Nyika Plateau. Auch Mountain Biking ist machbar. Das Nyika Plateau ist vor allem auch ein Zielgebiet für Vogelliebhaber und Freunde von Orchideen. Optional können Sie an diesen Tagen auch an einer Nachtsafari teilnehmen.
Übernachtung: Chelinda Lodge

TAG
14
VIPHYA PLATEAU (F/M/A) 385 KM/7 STD.

Sie verlassen Nyika und gelangen zum Viphya Plateau. Das hügelige Hochland erhebt sich bis dabei auf 1.850 m Höhe, mit einigen Spitzen, die sich um weitere 300 m erheben. Diese wunderschöne, abgelegene Landschaft ist ideal um Ruhe zu finden, für Wanderungen, zum Mountainbike fahren und weitere Aktivitäten. Auf 1.600 m Höhe befindet sich Luwawa zudem in einer malariafreien Zone. Obwohl es nicht dem klassischen Safari Gebiet entspricht, bieten sich hier doch erstklassige Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung und zum Entdecken von kleinen Säugetieren. Mit etwas Glück kann gelegentlich auch ein Leopard gesichtet werden. Sie erreichen die Luwawa Lodge am frühen Nachmittag und haben genug Zeit die Gegend zu erkunden. (Optionale Aktivitäten gegen Kosten vor Ort) Luwawa Forest ist eine Eco-Lodge und engagiert sich in verschiedenen Bevölkerungsprogrammen. Die Lodge wurde dafür bereits ausgezeichnet. Elektrizität wird mittels Solarenergie gewonnen, Wasser wird von frischem Bergquellwasser gewonnen. Zubereitetes Gemüse stammt aus dem eignen Garten.
Übernachtung: Luwawa Forest Lodge

TAG
15
ABREISE (F) 210 KM/3 STD.

Es geht zurück nach Lilongwe, wo Sie Ihre Heimreise antreten.

 

F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen

INFO

Teilnehmer:
mind. 4 –  max. 12  (auch für 2 Personen gegen 5% Aufpreis buchbar)

Preis 2021:
3.120,- € pro Person im DZ   | EZ-Zuschlag: 390,- € (Nov – Jun)
3.265,- € pro Person im DZ   | EZ-Zuschlag: 465,- € (Jul – Okt)

Termine 2021:
21.03.-04.04.| 11.04.-25.04. |13.05.-27.05. | 06.06.-20.06. | 04.07.-18.07.|
01.08.-15.08.| 05.09.-19.09. | 03.10.-17.10. | 31.10.-14.11. | 21.11.-05.12. |
20.12.-03.01.22

Preis 2022:
2.970,- € p.P. im DZ | EZ-Zuschlag: 493,- € (Nov – Jun)
3.287,- € p.P. im DZ | EZ-Zuschlag: 567,- € (Jul – Okt)

Termine 2022:
27.03.-10.04.|27.04.-11.05.| 25.05.-08.06.|27.07.-10.08.|14.09.-28.09.|12.10.-26.10.|
09.11.-23.11.|21.12.-04.01.23

Blau gedruckte Termine in Begleitung eines Deutschsprachigen Übersetzers

Spätestens 8 Wochen vor Reiseantritt erfahren Sie, ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist und die Reise stattfindet.
Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Im Preis enthalten:

  • 14 Übernachtungen
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Flughafen und Inlandtransfers in PKW oder Minibus
  • Wanderung, Katamaranfahrt und Teeverkostung
  • Parkgebühren
  • 2 Pirschfahrten pro Tag in Sambia in offenen 4×4 Geländewagen
  • Nicht motorisierte Wassersportaktivitäten
  • Englischsprechender Reiseleiter (zu einigen Terminen auch Deutsch)
  • Benzin & Steuern

Sie können Ihren Flug zur Reise selbst buchen. Gerne sind wir Ihnen dabei auch behilflich. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Buchung von Langstreckenflügen eine zusätzliche Sonderleistung darstellt. Sie entsprechen somit einer Einzelleistung und fallen nicht unter das Pauschalreiserecht.

Die Reise beinhaltet keine Storno- oder Abbruchversicherung. Der Abschluss entsprechender Reiseversicherungen wird daher dringend empfohlen. Auch hierzu beraten wir Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten.

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account