Durch Ihre Augen drückt schon im Titel das Anliegen aus. Diese Reise ist speziell für und mit Frauen konzipiert. Die sehr feminine Rundreise soll Frauen dazu inspirieren, sicher und problemlos nach Indien zu reisen. Denn vielleicht herrschen hier noch größe Unsicherheit und Ängste. Dabei nimmt die Frauenbewegung auch in Indien Fahrt auf. So gab es bereits 100% weibliche Flüge, vom Pilotinnen bis zum Servicepersonal. Die indische Fluggesellschaft IndiGo wirbt mit Ihren hohen Frauenanteil. Im Tourismus Sektor sind Frauen stark vertreten und selbst die Amazon Werbung macht sich diesen Trend zunutze.

Seit Menschengedenken sind Frauen die Macht im Hintergrund, wenn es darum geht, die Grenzen in der Welt um sich herum zu überwinden. Von der Königin Kleopatra über Amelia Earhart bis hin zu Greta Thunberg. Es gibt Millionen bekannter und unbekannter Frauen auf der ganzen Welt, die Veränderungen angestoßen haben. War das Reisen ohne Begleitung früher vor allem für ide meisten Frauen eine beängstigende Angelegenheit, so gibt es heute immer mehr die gerne und auch bewusst allein auf Entdeckungsreise gehen. Dieser jüngste Trend hat vielen Mut gemacht, es ihnen gleich zu tun und ebenfalls allein ferne Ziele zu erkunden.

Die 11-tägige Rundreise Durch Ihre Augen, ist gefüllt mit UNESCO-Weltkulturerbestätten, architektonischen Meisterwerken, kulturellen Höhepunkten und Königshäusern. Sie folgt einer über zwei Jahrtausende alten Geschichte und betrachtet diese wie der Titel schon sagt durch die Ihre Augen. Es ist der weibliche Blickwinkel der diese Rundreise prägt und alles bündelt, um so ein einzigartiges Erlebnis zu bieten.

Reiseprogramm zuum download

Länder

Reisestil

Kategorie

Preis

3.460,- EUR

INTERESSE AN DIESER TOUR

Anfrage

11 Tage Indienrundreise nur für Frauen

Reisevorschlag

TAG
1
Ankunft in Delhi

„Charmant, kapriziös, kaiserlich“ (wie John Foster Fraser schrieb): Delhi, die historische Hauptstadt Indiens, ist ein Nebeneinander von Alt und Neu. Mehr als ein Jahrtausend umfasst dieses Panoramas aus sieben Städten. Bis schließlich die heutige Form entstand. Beeindruckend sind die überfüllten Basaren Alt-Delhis, die sich um die riesige Jama-Masjid-Moschee gruppieren. Dazu dann der prachtvolle Kontrast des kolonialen Britisch-Delhis (Neu-Delhi). Dieser Teil sticht durch denkmalgeschützte Gebäude heraus. Ohne Frage stellt die Hauptstadt  ein faszinierendes Gemisch aus Chaos und guter Ordnung dar.

Nach Ihrer Ankunft in Delhi werden Sie von einem Mitarbeiter abgeholt und zu Ihrer Unterkunft  gebracht. The Oberei ist einer der kultigsten Hotels der Stadt. Denn es bietet den Blick auf die dicht bewaldeten Grünpflanzen des Delhi-Golfplatzes auf der einen Seite und zeigt eine schönen Aussicht auf das Weltkulturerbe Humayuns Grabmal, auf der anderen Seite

Übernachtung: The Oberoi, Deluxe Room

TAG
2
Delhi

Heute Morgen treffen Sie sich mit Ihrer  Reiseleiterin. Gemeinsam starten zu einer privat geführten Tour durch Delhi.  Sie beginnt mit Old Delhi.  Mit einer Rikscha geht es durch die engen Gassen des Chandi Chowk. Die Stadtmauern der Altstadt umschließen den diesen Jahrhunderte alten Markt, der auch heute noch floriert. Der Basar wurde von der Mogulprinzessin Jahanara erbaut, einer Tochter von Shah Jahan. Sie war eine der mächtigsten Frauen am Mogul Hof.

Die Energie in den Straßen ist hier zum Greifen nah. Da sind die verlockenden Farben und Gerüche. So wie zum Beispiel der exotische Duft von Kardamom und Piment. Einheimische Männer sitzen an Chai-Ständen und schlürfen ihren Tee. Ein Spaziergang über den duftenden Gewürzmarkt Khari Baoli ist eine unvergessliche Erinnerung an Old Delhi. Er ist der größter Gewürzgroßmarkt Asiens.

Als Nächstes besuchen Sie Humayuns Grab. Diese prächtige UNESCO-Weltkulturerbestätte stammt aus dem 16. Jahrhundert dar. Das Grabmal wurde von der Witwe des zweiten Mogulkaisers Humayun in Auftrag gegeben. Es ist bis heute ein herausragendes Monument, das im indo-persischen Stil erbaut wurde. Bei diesem Monument war es anders herum wie sonst üblich. Denn es wurde von einer Frau für ihren Mann in Auftrag gegeben. Humayuns Tomb ist eines der schönsten Gartengräber Asiens. Es gilt strukturell als Vorläufer des Taj Mahal.

Das Mittagessen wird im Café-Lota eingenommen, einem bezauberndem Lokal neben dem Handwerksmuseum. Hier wird eine Vielzahl gesunder, schmackhafter Speisen angeboten. Dazu genießen Sie ein schönes, modernes Ambiente, das mit vielen Terrakotta-Arbeiten gespickt ist.

Nach dem Mittagessen haben Sie die Möglichkeit  zurück ins Hotel zu gehen, um dort einen gemütlichen Nachmittag am Pool zu verbringen. Oder Sie unternehmen mit Ihrer Reiseleitung eine exklusive Besichtigung einer Textilboutique.

Am Abend nehmen Sie an einem Willkommensdinner im Spice Route teil. Das preisgekrönte Restaurant ist für seine südostasiatische Küche, die von der Starköchin Veena Arora geleitet wird, bekannt.

Übernachtung: The Oberoi, Deluxe Room (F/M/A)

TAG
3
Delhi

Diesen Tag verbringen Sie  bei „Literacy India“.  Sie sehen hier ein großartiges Beispiel dafür, wie lokale NGO`s die sozialen Bedürfnisse Indiens erfüllen. Die gemeinnützige Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, unterprivilegierte Frauen und Kinder auszubilden. Befähigt zur Selbstständigkeit finden sie dann leichter eine Arbeit.  Anschließend besuchen Sie das Zentrum. Hier sehen Sie sich die verschiedenen Projekte an und haben zudem die Möglichkeit, an einem der laufenden Projekte teilzunehmen. Es wird ein langer und interessanter Tag, an dem es darum geht, der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

Genießen Sie dann am Abend einen erfrischenden Sundowner im Cirrus9. In der fabelhaften Dachterrassen-Lounge Ihres Hotels ergeben sich bestimmt anregende Gespräche mit Ihren Mitreisenden.

Später gehen Sie in das indische Restaurant Omya. Bei einer eleganten Atmosphäre wird ein exquisites 5-Gänge-Gourmet-Menü serviert. Es wurde vom 13-fachen Michelin-Sterne-Koch Alfred Prasad zusammengestellt.

Übernachtung: The Oberoi, Deluxe Room (F/M/A)

TAG
4
Delhi - Agra

Die Fahrt von Delhi nach Agra dauert ca. 4 Stunden. Sie führt durch eine malerische Landschaft. Agra war einst die Hauptstadt der mächtigen Mogule. Einen Großteil ihrer Pracht verdankt die Stadt der Vision von Kaiser Akbar und seinem Enkel Shan Jahan. Nur wenige Städte können sich mit der ikonischen Stellung messen, die Agra in der Vorstellung von Reisenden auf der ganzen Welt einnimmt. Mit Sicherheit das glanzvollste Monument von Agra ist das Taj Mahal.

Nach der Ankunft beziehen Sie Ihre Unterkunft im Oberoi Amarvilas. Dieses klassische Resort liegt inmitten von Gärten und Pavillons. Es bietet von jedem Zimmer aus einen fantastischen Blick auf das Taj Mahal. Am Nachmittag besichtigen Sie dann das Agra Fort. Der weitläufige Komplex ist gekrönt mit exquisiten Palästen, Höfen, Lustgärten, Pavillons und Moscheen. Akbar begann zunächst mit dem Bau der Festung. Nach und nach fügten die nachfolgenden Kaiser dann ihre eigenen Strukturen und Gestaltungselemente hinzu. Jeder Herrscher hinterließ in den Gebäuden somit seine ganz eigene Note.  Die Besucher indes haben die Möglichkeit sich ein Bild von der Entwicklung der Mogul Architekturstile zu machen.

Das Agra Fort ist auch ein gutes Beispiel für den Einfluss der Frauen in der Mogulzeit. Denn für die Töchter von Shah Jahan, wurden spezielle Wohnbereiche gebaut. Jahanara und Roshanara spielten damals eine wichtige Rolle in der Politik.

Nach der Tour treffen Sie lokalen Gastgeber auf eine Tasse Tee (indischer Chai) in ihrem Haus. Gönnen Sie sich ein interessantes Gespräch mit der Familie, um die indische Kultur, den Glauben und das Wertesystem besser zu verstehen. Während des Tees werden Sie auch einige hausgemachte Snacks probieren können.

Von hier aus erkunden Sie anschließend zu Fuß die Gegend von Agra. Dabei können Sie einige der Werkstätten besuchen, die Pietra-Dura-Marmorintarsien und kunstvolle Zardozi-Stickereien herstellen.

Heute Abend speisen Sie im berühmten Peshawari-Restaurant des ITC Mughal. Erleben Sie die ethnische Küche, die durch den traditionellen Kochstil und die Essenz der robusten Aromen der Nord-West-Grenze inspiriert wurden.

Übernachtung: Oberoi Amarvilas, Premier Room mit Balkon (F/A)

TAG
5
Agra - Jaipur

Beobachten Sie den Sonnenaufgang über dem unvergleichlichen Taj Mahal. Es empfiehlt sich, dieses außergewöhnliche Monument bei Tagesanbruch zu besichtigen, denn seine beispielhafte Schönheit ist dann besonders beeindruckend. Der Mogulkaiser Shah Jahan ließ dieses architektonische Wunder aus weißem Marmor für seine geliebten Königin Mumtaz Mahal erbauen. Es ist dekoriert mit Einlegearbeiten aus Halbedelsteinen und wurde vom indischen Literatur Nobelpreisträger Rabindranath Tagore als „eine Träne auf dem Antlitz der Ewigkeit“ beschrieben.  Die Geschichte des Taj Mahal ist nicht vollständig, ohne sich der Bedeutung von Mumtaz Mahal bewusst zu werden. Sie galt als eigentliche „Macht hinter dem Thron“. Nach dem Besuch kehren Sie zum Hotel zurück, für ein spätes Frühstück.

Die folgende Fahrt nach Jaipur dauert ca. 6 Stunden. Unterwegs halten Sie noch beim Hotel The Bagh, um ein entspanntes Mittagessen in einem Gartenpavillon einzunehmen.

Die pinke Stadt Jaipur ist eines der beliebtesten Reiseziele in Indien. Zudem ist sie auch eines der beliebtesten Ziele zum Einkaufen. Die Gebäude in der Altstadt wurden auf Befehl von Maharaja Ram Singh in einem verheißungsvollen rosa Farbton gestrichen. Dies geschah um den Prince of Wales und Königin Victoria bei ihrem geplanten Besuch in Indien im Jahr 1876 willkommen zu heißen. Dies brachte der Stadt ihren berühmten Beinamen ein. Auch heute noch sind die Gebäude innerhalb der alten Stadtmauern in den rosafarbenen Tönen gehalten.

Ihre Unterkunft hier ist das Taj Rambagh Palace ein. Seine Geschichte reicht bis ins Jahr 1835 zurück. Damals diente der Palast als Hauptresidenz von Maharani Gayatri Devi und Maharaja Sawai Man Singh. Der Palast beherbergte bereits andere hochrangige Gäste wie Lord Louis Mountbatten, Prinz Charles und Jacqueline Kennedy.

Am Abend treffen Sie sich zum Abendessen im opulenten Suvarna Mahal. Der Speisesaal des Maharadschas von Jaipur zeigt sich im Renaissance-Stil. Er ist mit hohen Decken, wunderschönen Fresken und vergoldeten Spiegeln ausgestattet.

Übernachtung: Taj Rambagh Palace, Palace Room (F/M/A)

TAG
6
Jaipur

Der heutige Ausflug führt zum Amer Fort. Der Name „Bernstein“ (eng. amber) leitet sich von der Göttin Amba Mata (Mutter Erde) ab, die von den einheimischen Stämmen vor dem Bau des Forts verehrt wurde. Dieser prächtige Festungspalast mit seinen reich verzierten Gemächern, thront hoch auf einem befestigten Hügel. Im Anschluss an die Besichtigung geht es in ein angrenzendes Dorf, um hier eine Grundschule zu besuchen. Hier haben Sie die Gelegenheit, mit den Kindern und Lehrkräften zu sprechen und mit ihnen zu interagieren, um das Grundschulsystem in Indien zu verstehen. Falls Sie etwas mitbringen wollen, empfehlen wir Schreibwaren oder Bilderbücher.

Von hier aus geht es weiter zum Hawa Mahal. Diese wabenförmige Fassade in der Innenstadt von Jaipur symbolisiert, wie die königlichen Frauen im Jahr 1600 lebten. Sehen, ohne selbst gesehen zu werden, war das Credo. Die Fassade, die auch unter dem Namen Palast der Winde bekannt ist, hat 953 unauffällige, vergitterte Fenster. Das Bauwerk wurde 1799 als Erweiterung des Stadtpalastes erbaut, sodass die Damen die Straßen beobachten konnten, ohne sich zu zeigen.

Von hier aus geht es in ein italienisches Spezialitätenrestaurant im Taj zu Mittagessen. Anschließend setzen Sie Ihre Erkundung der Stadt fort. Das City Palace Museum ist ein weitläufiger Komplex aus Palästen, Gärten und Höfen. Er beherbergt auch die Residenz der derzeitigen königlichen Familie von Jaipur. Wunderschön bemalte Portale, exquisite Gemälde, seltene Manuskripte, Kunst, Schmuck, Textilien und traditionelles Kunsthandwerk machen das Palastmuseum zu einem unglaublichen Ort der Erkundung.

Am Abend erwartet Sie eine einzigartige Kochvorführung im Haus einer Adelsfamilie. Dabei können Sie mit den Frauen der Familie in Kontakt. Es sind gebildete und modern denkende Frauen, die sich aber dennoch bemühen, die Traditionen am Leben zu erhalten.

Übernachtung: Taj Rambagh Palace, Palace Room (F/M/A)

TAG
7
Jaipur

Heute Morgen nimmt Sie ein Yogalehrer mit auf eine Reise des Wohlbefindens durch Yoga und Meditation. Beim Ausüben von Yoga werden alle Kräfte von Körper, Geist und Seele miteinander verbunden.

Zeit: 07.00 Uhr morgens für 1 Stunde

Später unternehmen Sie einen etwa einstündigen Ausflug in das Dorf Bagru. Es ist bekannt für seine einzigartige Kunst des Blockdrucks. Dies ist eine „praktische Erfahrung“, bei der Sie unter Anleitung eines Mentors Ihr eigenes Kunstwerk schaffen, welches Sie als Andenken an Ihre Indienreise mitnehmen können.

Nach der Rückkehr können Sie die Einrichtungen des Palasthotels zu genießen oder alternativ mit Ihrem Reiseleiter einige exklusive Textilboutiquen in Jaipur erkunden.

Die Vielfalt des Angebots ist gelinde gesagt überwältigend. Wenn Sie durch die farbenfrohen Straßen schlendern, werden Sie die Kunsthandwerker in ihren Werkstätten sehen. Sie verkaufen lokaler Kunst, wie Stickereien, Gota-Arbeiten, Kinari und Blockdrucke.

Übernachtung: Taj Rambagh Palace, Palace Room (F/M)

TAG
8
Jaipur - Mumbai

Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Mumbai mit Indigo Air (09:30 -11:30). Indigo ist eine private Airline und hat einen überdurchschnittlich hohen Frauenanteil beim Personal.

Hinweis: Die Flugdaten können sich kurz vor dem Termin noch ändern, der Zeitplan wird jedoch ähnlich sein, damit der Programmablauf unverändert bleibt.

Die Weltstadt Mumbai ist das Finanz- und Handelszentrum Indiens. Sie ist ein glänzender Magnet für die Millionen von Unternehmern, die in Indien etwas bewegen wollen. Mumbai ist auch die Stadt des Glamours der Filmwelt. Die Menschen hier haben unterschiedliche ethnische Hintergründe und träumen vom Erfolg. Ihr unermüdlicher Geist verleiht dieser multikulturellen Stadt Farbe und Geschmack.

Vom Flughafen werden Sie abgeholt und es geht zu Ihrer Unterkunft im Taj Mahal Palace. Das Hotel liegt am Hafen mit Blick auf das Arabische Meer und das Gateway of India. Es war das 1. Hotel der Taj Gruppe und ist heute das Exklusivste.

Am Nachmittag erkunden Sie die Stadt. Sie fahren an der beliebten Strandpromenade Marine Drive vorbei. Vom Victoria Terminus Bahnhof geht es zu den Hanging Gardens an den Malabar-Hügel. Interessant ist der Besuch des Mani Bhawan, in dem Mahatma Gandhi einst wohnte. Beenden Sie die Tour mit einem Fotostopp am Dhobi Ghat, das auch als „öffentliche Wäscherei“ bekannt ist.

Zum Abendessen geht es ins Candy & Green, das von Shraddha geführt wird. Sie ist Absolventin der Boston University und wurde in die Forbes 30-Under 30-Liste aufgenommen. Das Alleinstellungsmerkmal des Restaurants ist, dass die verwendeten Zutaten aus eigenem Anbau stammen!

Übernachtung: Taj Mahal Palace, Grand Luxury Meerblick (F/A)

TAG
9
Mumbai

Beginnen Sie den Tag mit einem spannenden und interaktiven Workshop über die Warli-Kunst. Warli geht auf das Jahr 2500 v. Chr. zurück und verwendet ein sehr einfaches Vokabular. Ein Kreis, ein Dreieck und ein Quadrat stellen symbolisch das menschliche Leben sowie indigene Bräuche und Traditionen dar. Unter den wachsamen Augen eines Experten werden Sie Sie Ihr eigenes Stammeskunstwerk schaffen.

Bei einem Bollywood-Tanz-Workshop lernen Sie einige Tanzschritte zu „Hindi“-Songs aus Bollywood lernen. Dieser Workshop bietet einen Einblick in diese Tanzkultur für das Bollywood, die größte Filmindustrie der Welt, berühmt ist.

Ein ereignis- und erlebnisreicher Vormittag endet mit einem entspannten und köstlichen Mittagessen im Restaurant The Table. Es ist bekannt für seine Initiative „Vom Bauernhof auf den Tisch“. Das Restaurant ist im Besitz von Gauri Devidayal, die am University College of London Jura studierte. Wenn Sie in der Nähe sind, haben Sie vielleicht die Gelegenheit, Gauri beim Mittagessen zu treffen und ein wenig zu plaudern.

Der Nachmittag steht dann zur freien Verfügung. Bei Interesse bietet das Hotel eine Führung durch einige der exklusiven Kunstwerke die hier seit seiner Gründung bewahrt werden.

Im Restaurant Trishna können Sie am Abend eine Reihe von Gerichten aus Mumbai und der Konkani-Küste probieren. Es ist ein Lokal der alten Schule in den engen Gassen des Fort-Viertels. Es steht nach wie vor auf der „Man-muss-hier-gegessen-haben-Liste“ vieler einheimischer und internationaler Feinschmecker.

Übernachtung: Taj Mahal Palace, Grand Luxury Meerblick (F/M/A)

TAG
10
Mumbai

Es sind magische Momente, wenn Sie die Märkte im Morgengrauen erkunden. In Begleitung Ihres ortskundigen Guides tauchen Sie ein in das authentische Lebensgefühl der Stadt. Die leuchtenden Farben, die Verschmelzung von Aromen und das geschäftige Treiben der Verkäufer sind der perfekte Schnappschuss von Mumbai. Anschließend kehren Sie ins Hotel zurück für Ihr Frühstück. Der Rest des Vormittags steht Ihnen zur freien Verfügung.

Gegen Mittag besuchen Sie das einzigartige Mittagslieferservice von Mumbai. – die Dabbawalas oder die Tiffin Boys ist der Inbegriff von perfekten Logistikern. Dieses Tiffin-Liefersystem hat viele Fans, darunter Prinz Charles und Richard Branson. Weiter geht es mit einem Kochworkshop in einem persischen Haus, um etwas über die Fusionsküche zu lernen. Sie haben Indien in einige gastronomische Köstlichkeiten eingeführt, indem sie den Reichtum der persischen Delikatessen mit den wesentlichen indischen Gewürzen kombiniert haben. Ihre Küche besteht aus einer ausgewogenen Mahlzeit mit Aromen, die von süß über sauer bis hin zu würzig reichen.

Heute Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, zusammen mit Ihrer Reiseleitung einige der exklusiven Modeboutiquen zu besuchen. Denn Mumbai ist auch als Modehauptstadt des modernen Indiens bekannt.

Am letzten Abend erwartet Sie ein festliches Abschiedsessen im Ziya. Das Ziya serviert ein vom TV bekannten Sternekoch, Vineet Bhatia zusammengestelltes Menü mit moderner Interpretationen der indischen Küche.

Übernachtung: Taj Mahal Palace, Grand Luxury Meerblick (F/M/A)

TAG
11
Mumbai und Abreise

Heute nach dem Frühstück endet schließlich Ihre Reise durch Indien. Um 12 Uhr mittags checken Sie aus dem Hotel aus und werden im Anschluss zum Flughafen gebracht. Von hier aus treten Sie Ihre Heim- oder Weiterreise an. (F)

INFO

Reise Höhepunkte:

  • Besuch von alten und neuen Städten
  • Indiens bedeutendste Sehenswürdigkeiten
  • Handausgewählte Unterkünfte
  • In Begleitung einer weiblichen Reiseleitung
  • Unterstützung eines kommunalen Projekts, das sich auf die Stärkung von Frauen konzentriert
  • Spaziergänge durch die Basare
  • Das Taj Mahal bei Sonnenaufgang
  • Teilnahme an einem Kochkurs für indische Küche
  • Essen bei einer einheimischen Familie
  • Workshop über Warli-Malerei – eine einheimische Volkskunstform

Termin: 06. Sept. – 16. Sept. 2022 (ansonsten nur als Privatreise buchbar, Preis auf Anfrage)

Preis: 3.460,- € im Zweibettzimmer      Einzelzimmerzuschlag: 910,- €

Teilnehmer: mind. 4

Die beste Reisezeit für Indien und somit Hochsaison, ist in den meisten Regionen von Oktober bis März. Ab Ende April sinken die Preise, dafür steigen aber die Temperaturen. Werte über 50°C im Mai sind vor allem in der nördlichen Wüstenregion keine Seltenheit. Im Juni bis August herrscht Monsun mit hoher Luftfeuchtigkeit, vor allem in den südwestlichen Gebieten.

Für die Einreise nach Indien wird ein Visum benötigt. Dieses wird als E-Visum vorab online beantragt. Die Bearbeitungszeit liegt in der Regel bei max. 5 Tagen. Eine Visa Bewilligung (granted) erlaubt die mehrfache Einreise innerhalb von 6 Monaten. Derzeit wird für Gäste aus Deuschland noch ein negativer PCR Test, nicht älter als 72 Std. (auch bei Geimpften) gefordert.

Auch wenn keine besonderen Impfungen vorgeschrieben sind, sollte man doch eine gewisse Grundimmunisierung gegen Hepatitis, Tetanus, Kinderlähmung und Meningitis haben. Wer Besuche bei der Landbevölkerung plant, ist auch mit einer Tollwut Schutzimpfung gut beraten.  Einen gewissen Schutz vor Magen-Darm Infektionen leistet entweder die Cholera Schluckimpfung oder die normale 1x Impfung.

Inklusive:

  • Alle Unterkünfte in Zweibettzimmern für 10 Nächte
  • 11x Frühstück, 7x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Betreuung durch eine erfahrene nationale Reiseleiterin während der gesamten Reise
  • Inlandsflug Jaipur-Mumbai
  • Alle Transfers während der Reise im privaten Fahrzeug mit Fahrer, wie unten angegeben:
    • – 08-10 Personen: Minibus
    • – 11-14 Personen: Großer Reisebus
  • Eintritt zu allen historischen Stätten und anderen Orten, wie im täglichen Reiseplan angegeben
  • Privater Begrüßungsservice in jeder Stadt
  • Trinkwasser im Fahrzeug während der gesamten Reise
  • Reiseliteratur
  • Alle anfallenden Steuern

Fotos: Bilder mit freundlicher Genehmigung von Sita Travels India

Teilen Sie diese Reise auf Ihrem bevorzugten Social Media Account